Aktualisiert 15.08.2013 07:15

Unglückliches EigentorDani Alves schiesst die Schweiz zum Sieg

Die Schweizer Nationalmannschaft lässt im Testspiel gegen Brasilien diverse Torchancen aus. So übernimmt mit Dani Alves ein Gegner das Toreschiessen für die Eidgenossen.

von
als

Barças Aussenverteidiger Dani Alves hat im Test-Länderspiel zwischen der Schweiz und Brasilien für das einzige Tor im Basler St. Jakob-Park gesorgt. Ganz zur Freude der Schweizer Nationalmannschaft netzte er ins eigene Tor ein. Nach einer feinen Flanke von Stürmer Haris Seferovic setzte der 30-Jährige völlig unbedrängt zum Kopfball an und versenkte diesen unhaltbar in der hohen Ecke.

Der Rückstand drückte beim Confed-Cup-Sieger auf die Euphoriebremse. Die Lust am Fussballspielen war der Seleção vergangen. Dani Alves konnte sich die letzten 20 Minuten von der Ersatzbank mitansehen. In der 69. Minute nahm Coach Luis Felipe Scolari den Unglücksraben vom Platz. (als/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.