Erste Standortbestimmung: Daniel Albrecht mit erfolgreichem Leistungstest

Aktualisiert

Erste StandortbestimmungDaniel Albrecht mit erfolgreichem Leistungstest

Daniel Albrecht macht weiter erfreuliche Fortschritte. Leistungstests im Swiss Olympic Medical Center in Leukerbad fielen deutlich besser aus als erhofft.

Der Walliser hat in der vergangenen Woche im Reha-Zentrum in Leukerbad die für sämtliche Athleten des Swiss-Ski-Teams anberaumten Tests durchgeführt. Dazu gehörten sowohl die sportärztliche Untersuchung bei Teamarzt Hans Spring sowie ausführliche Labortests. Das Ziel war eine Standortbestimmung des aktuellen Leistungszustandes von Albrecht nach der langen Rehabilitationsphase.

Konditionstraining kann beginnen

Kraft und Ausdauer sind im Vergleich zu den Spitzenwerten im Vorjahr nur um rund einen Drittel reduziert. Basierend auf diesen Daten wird Daniel Albrecht nun sein Konditionstraining beginnen. Selbstverständlich wird sein Training medizinisch streng überwacht, um bei eventuell auftretenden gesundheitlichen Problemen sofort und gezielt intervenieren zu können.

Nach seinem fürchterlichen Trainingssturz am 22. Januar im Zielhang der Abfahrt von Kitzbühel hatte Daniel Albrecht knapp einen Monat im Tiefschlaf in der Innsbrucker Univeristätsklinik verbracht, ehe er am 15. Februar nach Bern überstellt worden war. Dort machte er in der Abteilung für kognitive und restorative Neurologie bei der Genesung seines Schädel-/Hirntraumas so gute Fortschritte, dass ihn die Ärzte nach 98 Tagen Spitalaufenthalt entlassen konnten.

(si)

Deine Meinung