Emotionales Unterstützungstier: «Daniel the Duck» erobert die Herzen im Flug
Aktualisiert

Emotionales Unterstützungstier«Daniel the Duck» erobert die Herzen im Flug

Carla Fitzgerald wurde auf einer Flugreise von ihrer Ente begleitet. Dank ihrem Sitznachbarn geniessen die beiden gerade einen gewissen Internet-Ruhm.

von
ofi
1 / 3
Daniel flog mit seiner Besitzerin Carla Fitzgerald durch die USA und begeisterte zuerst andere Flugpassagiere und danach Menschen im ganzen Land.

Daniel flog mit seiner Besitzerin Carla Fitzgerald durch die USA und begeisterte zuerst andere Flugpassagiere und danach Menschen im ganzen Land.

Twitter/Mark Essig
Die Geschichte des emotionalen Unterstützungsvogels verbreitet sich in US-Medien wie ein Lauffeuer.

Die Geschichte des emotionalen Unterstützungsvogels verbreitet sich in US-Medien wie ein Lauffeuer.

Twitter/Mark Essig
Carla Fitzgerald ist begeistert von ihrem kleinen Helfer. Er erkenne, wenn sie nahe an einer Panikattacke dran sei, und beruhige sie, und er habe ihr auch den Mut zu der gemeinsamen Reise gegeben.

Carla Fitzgerald ist begeistert von ihrem kleinen Helfer. Er erkenne, wenn sie nahe an einer Panikattacke dran sei, und beruhige sie, und er habe ihr auch den Mut zu der gemeinsamen Reise gegeben.

Carla Fitzgerald

Die Passagiere zweier Flüge von Milwaukee nach Charlotte und dann von Charlotte weiter nach Asheville lernten am Wochenende Daniel Turducken Stinkerbutt kennen, kurz Daniel the Duck. Daniel reiste mit seiner Besitzerin Carla Fitzgerald und ist ein ärztlich verordnetes «emotionales Unterstützungstier», wie «ABC News» berichtet. Nun wird die Ente gerade zu einem Star im Internet, denn verschiedene Fotos von Daniel im Flugzeug und am Flughafen verbreiten sich in den US-Medien.

Daniel begleitet Carla Fitzgerald seit sie durch einen Unfall im Jahr 2013 an posttraumatischem Stress leidet. Die 37-Jährige freut sich über die neue Berühmtheit ihres Gefährten: «Alle Leute bemerkten ihn und verliebten sich sofort in ihn», erzählte sie «ABC News» und fügte an: «Ich vermute, seine kleinen roten Schuhe und die Captain-America-Windeln haben das ihrige dazu beigetragen.»

Daniel erkennt aufkommende Panikattacken

Mark Essig war im zweiten Flug Sitznachbar von Daniel und Carla. Er knipste den Vogel und löste mit diesem Tweet den Begeisterungssturm zur Unterstützungs-Ente aus:

Entenfilm

50'000 Gummienten haben Chicago unsicher gemacht.

Wie wichtig das Tier für seine Besitzerin ist, erzählte sie «ABC News». Sie sei vor der Reise wahnsinnig nervös gewesen, aber Daniels Liebkosungen hätten ihr das Vertrauen gegeben, es zu schaffen. Er sei aber auch sonst eine riesige Hilfe für sie. Er spüre zum Beispiel, wenn sie einer Panikattacke nahe sei, und bringe sie dazu, sich hinzulegen und sich zu beruhigen.

Deine Meinung