Dank gratis Wireless LAN: Büro in die Beiz verlegen
Aktualisiert

Dank gratis Wireless LAN: Büro in die Beiz verlegen

Wer bei dieser Hitze arbeiten muss, wünscht sich ein Büro unter Sonnenschirmen mit einem Glas Eistee. Um ihren Kunden diesen Wunsch zu erfüllen, bieten mehrere St. Galler Restaurants drahtloses Internet an.

Von Studenten über Bürogummis bis hin zu Anwälten sind viele vom Internet abhängig. Thomas Bischof, Geschäftsführer der Seeger-Bar, erkannte das Bedürfnis und installierte eine drahtlose Internetverbindung. «Es kommen regelmässig Leute ins Café, um zu arbeiten. Auch Studenten kommen mit ihren Laptops zum Lernen hierher», meint Bischof.

Einer dieser Studenten ist Gregory Glanzmann (26). «Ich lerne lieber draussen. Da ich dafür das Internet brauche, gehe ich gerne in Bars mit drahtlosem Internet-Anschluss.» Neben der Seeger-Bar bietet auch das Restaurant Schwarzer Engel seinen Gästen gratis Internetzugang. Ebenso die Bars Baracca, Union und Süd haben diesen Service geplant.

Auch anderswo, wie zum Beispiel in den Starbucks Coffee Shops, kann drahtlos auf das Internet über so genannte Swisscom Hotspots zugegriffen werden. Diese kosten aber mit einem Swisscom-Abo 30 Rappen pro Minute. Ohne Abo müssen Value-Cards gelöst werden. Glanzmann findet diese Alternative unattraktiv: «Wieso bezahlen, wenn es auch gratis geht?»

(poe/tob)

Deine Meinung