Zürich: Dank Taxifahrer zwei Kleiderdiebe verhaftet

Aktualisiert

ZürichDank Taxifahrer zwei Kleiderdiebe verhaftet

Zwei Diebe wollten an der Zürcher Bahnhofstrasse Kleider aus einem Lieferwagen stehlen. Doch Taxifahrer Peter P. machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Dank eines aufmerksamen Taxifahrers konnte die Polizei am Montagabend an der Bahnhofstrasse zwei Kleiderdiebe verhaften.

Dank eines aufmerksamen Taxifahrers konnte die Polizei am Montagabend an der Bahnhofstrasse zwei Kleiderdiebe verhaften.

Der Vorfall ereignete sich am Montagabend in der Zürcher City. Taxifahrer Peter P. (Name geändert) beobachtete, wie zwei Männer eine schwere Kisten durch die Bahnhofstrasse trugen: «Ich hatte die beiden kurz vorher beim nahen Taxistand schon mal gesehen – sie hatten ein Bier in der Hand.» Schnell merkte er, dass die beiden nicht in friedlicher Mission Kisten trugen: «Sie wollten zwei Lieferanten beklauen, die gerade dabei waren, ein Modegeschäft zu beliefern.»

P. alarmierte die Angestellten des Transportunternehmens. Sie nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten einen der beiden Diebe festhalten, bis die Polizei eintraf. Der 21-jährige Tunesier wurde festgenommen und die Anlieferer erhielten die Kiste zurück, die Kleider im Wert von über 3000 Franken enthielt.

Weitere Ermittlungen führten die Fahnder zum Komplizen. Der 32-jährige Marokkaner konnte am Dienstagmorgen verhaftet werden, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. (sda)

Deine Meinung