Aktualisiert 04.02.2013 17:34

TV-Sendung aus

Danke für die Quoten - hier deine Kündigung!

Was vor 18 Jahren als glückliche Beziehung begann, nahm nun ein jähes Ende. Der Sender gibt Hansi Hinterseer und seiner gleichnamigen Sendung den Schuh - trotz top Quoten.

von
cit

Traurig verkündet Hansi Hinterseer am vergangenem Samstag, den 2. Februar das Ende seiner Musiksendung «Hansi Hinterseer». Überraschend kam der Schlussstrich vor allem deswegen, weil die Sendung regelmässig über drei Millionen Zuschauer vor den Bildschirm lockte – die letzte Sendung verfolgten sogar vier Millionen vom Sofa aus mit.

Zum Geburtstag gabs die Kündigung

Seit 1995 führte der Sänger und Moderator durch über 60 Sendungen in der ARD, die auch im ORF und HR ausgestrahlt wurden. «Umso mehr schmerzt nun der Abschied. Ich hätte sehr gerne weitergemacht», sagt er zu Bild.de und lässt seinem Kummer freien Lauf. «Das Ende macht mir das Herz schon ein bisserl schwer. Es ist schade, dass es nicht weitergehen kann.»

Hansi Hinterseer blieb nichts anders übrig als die Aufzeichnung seines Abgangs am Fernsehen mitzuverfolgen und das an seinem 59. Geburtstag. Zusammen mit seiner Familie habe Hinterseer die Sendung angeschaut. «Aus der Traum. Das ist schon bitter, du siehst deinen eigenen Abschied».

ORF wollte die Sendung noch retten

Nach Aussagen von Bild.de wollte der ORF die Sendung zwar weiterführen, aber die ARD machte dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Wie HR-Unterhaltungschefin Ute Janik gegenüber dem deutschen Boulevardblatt bestätigt: «Nach dieser langjährigen Zusammenarbeit sind HR und ORF zu der Auffassung gelangt, dass es nun an der Zeit ist, sich von der Sendereihe zu verabschieden. »

Damit aber nicht genug! Gleichzeitig will die ARD auch den im Herbst 2012 gedrehten TV-Film «Ruf der Pferde», in dem Hansi Hinterseer die Hauptrolle spielt, nicht zeigen. Doch ein kleiner Lichtblick bleibt, denn Hinterseer kann und will dem Publikum nicht ganz Servus sagen, sondern bleibt seinen Fans als Sänger treu erhalten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.