Aktualisiert 15.01.2020 07:20

Dschungelcamp«Danni ist die schlimmste Kandidatin aller Staffeln»

Nach den ersten Tagen im Dschungel geht Danni Büchner ihrer Konkurrenz und dem Publikum bereits auf die Nerven. Sie ist neben der Zürcherin Elena Miras im Mittelpunkt des Camps.

von
anh
1 / 39
Tag 3 im Dschungelcamp 2020: Danni Büchner hat offenbar ihre Motivation zu Hause vergessen. Alles findet die TV-Auswanderin «scheisse». Sogar die Frösche im Dschungel nerven sie: «Kannst du die Tiere bitte erschiessen? Kannst du denen bitte sagen, die sollen ruhig sein?», fordert sie Mitstreiter Sven Ottke auf.

Tag 3 im Dschungelcamp 2020: Danni Büchner hat offenbar ihre Motivation zu Hause vergessen. Alles findet die TV-Auswanderin «scheisse». Sogar die Frösche im Dschungel nerven sie: «Kannst du die Tiere bitte erschiessen? Kannst du denen bitte sagen, die sollen ruhig sein?», fordert sie Mitstreiter Sven Ottke auf.

TVNOW
Auch die Dschungelprüfung kann Dannis Tag nicht mehr retten. Es dauert lange, bis sie in die Gänge kommt und vergeudet viel Zeit damit, mit den Kamelen zu sprechen, die ihr während der Challenge den Weg versperren. Am Ende ergattert die fünffache Mutter vier Sterne.

Auch die Dschungelprüfung kann Dannis Tag nicht mehr retten. Es dauert lange, bis sie in die Gänge kommt und vergeudet viel Zeit damit, mit den Kamelen zu sprechen, die ihr während der Challenge den Weg versperren. Am Ende ergattert die fünffache Mutter vier Sterne.

TVNOW
Elena versucht erneut, ihre Geschichte über den wahren Trennungsgrund von Cluadia Norberg und Michael Wendler an den Mann zu bringen. Das Geheimnis hat die Kandidatin von Wendlers neuer Freundin Laura Müller erfahren – und die habe sie unter Tränen darum gebeten, die Geschichte im Dschungel zu erzählen.

Elena versucht erneut, ihre Geschichte über den wahren Trennungsgrund von Cluadia Norberg und Michael Wendler an den Mann zu bringen. Das Geheimnis hat die Kandidatin von Wendlers neuer Freundin Laura Müller erfahren – und die habe sie unter Tränen darum gebeten, die Geschichte im Dschungel zu erzählen.

TVNOW

In jeder Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» gibt es einige polarisierende Prominente, die das Publikum von Beginn an leiden sehen will. Ab der ersten Stunde im Camp heisst es für diejenigen Kandidaten und Kandidatinnen deshalb: Eine Dschungelprüfung nach der anderen.

Vor Beginn der Sendung waren sich die Fans der Show sicher, dass insbesondere die temperamentvolle Elena Miras (27) den Hass des Publikums zu spüren bekommen wird. Am dritten Tag im Dschungel zeigte sich nun aber: Danni Büchner wird es wohl noch härter treffen als die Schweizerin.

Kein Mitleid mehr für Danni

Nachdem die 41-jährige TV-Auswanderin die Prüfung am Tag zuvor gemeinsam mit Elena meisterte, musste sie am Sonntag dann alleine antraben. Sichtlich unkonzentriert und mit wenig Tempo stellte sie sich dem «Albtraumschiff» und holte nur vier von elf Sternen.

Danni war trotzdem sehr zufrieden – Hauptsache Sendezeit, findet die Witwe des Schlagersängers Jens Büchner. Ohnehin sei das Dschungelcamp eine «Danni-Show», glaubt sie, denn das Publikum wolle ja offensichtlich nur sie sehen. Mit solchen Aussagen macht sich Danni nicht nur im Camp mehr Feinde als Freunde.

Ein Blick auf Twitter zeigt: Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind von Dannis Einstellung genervt. Das Mitleid, das die fünffache Mutter wegen dem Tod ihres Mannes lange erfuhr, hat sich in kürzester Zeit zu Abneigung gewandelt. «Sie ist die schlimmste Kandidatin aller Staffeln», findet ein User gar.

Elena wirft den anderen Falschheit vor

Elena sorgt zu Beginn ebenfalls für Gesprächsstoff. Sie behauptet, den wahren Trennungsgrund von Kandidatin Claudia Norberg (49) und Schlagerstar Michael Wendler (47) zu kennen. Dumm nur: Im Camp will niemand die Story hören. Die Promis ermahnen Elena sogar, sich nicht in die Angelegenheiten anderer Leute einzumischen.

Das macht die «Love Island»- und «Das Sommerhaus der Stars»-Gewinnerin wütend. «Was ist das für eine Falschheit?», beschwert sie sich bei Mitstreiter Prince Damien (29). Und doppelt im Einzelinterview nach: «Ich bin hier die Einzige, die ihre Fresse aufmacht, wenn mir was nicht passt.»

«Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» läuft aktuell täglich um 22.15 Uhr auf RTL.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.