Darauf achten Gäste in deiner Wohnung zuerst
Sauberkeit, Ordnung oder doch der Inhalt des Bücherregals? Wir haben euch gefragt, worauf ihr in fremden Wohnungen achtet.

Sauberkeit, Ordnung oder doch der Inhalt des Bücherregals? Wir haben euch gefragt, worauf ihr in fremden Wohnungen achtet.

Pexels
Publiziert

Neugieriger BesuchDarauf achten Gäste in deiner Wohnung zuerst

Wir wollten wissen, was euch in fremden Wohnungen besonders ins Auge sticht. Nebst der Sauberkeit sind auch Bücher gefragt – und der Geruch.

von
Meret Steiger

Hast du dich auch schon gefragt, was deinen Gästen in deiner Wohnung besonders auffällt? Wir haben euch gefragt, worauf ihr besonders achtet, wenn ihr eine fremde Wohnung betretet: Sind es die Bücher, die der Gastgebende im Regal hat? Achtest du auf generelle Sauberkeit oder fällt dir besonders ein verkalktes Lavabo auf? Wir verraten dir, was der Community ins Auge sticht.

Der Geruch

Eine der am häufigsten genannten Antworten ist etwas, das man nicht sieht – einem aber sofort in die Nase steigt. Leser Dave spricht aus eigener Erfahrung mit seiner eigenen Bleibe und sagt: «Der Geruch. Das ist das Allererste, mit dem man konfrontiert wird. Meine eigene Wohnung wurde vor der Übernahme gestrichen und der Farbgeruch ist jedes Mal nervig.»

Spezielle Gerüche entstehen nicht nur durch mangelndes Lüften oder Abfall – auch Duftsprays oder Räucherstäbchen können unangenehm penetrant sein.

Spezielle Gerüche entstehen nicht nur durch mangelndes Lüften oder Abfall – auch Duftsprays oder Räucherstäbchen können unangenehm penetrant sein.

Pexels

Leser Ben wird sogar noch konkreter: «Ich kann den Haufen dreckiger Schuhe an der Wohnungstür meistens schon riechen, bevor ich ihn sehen kann.» Leserin Salome sieht es ähnlich: «Mir fällt immer der Geruch als Erstes auf. Es gibt nichts Schlimmeres als eine übel riechende Wohnung. Sei es, weil irgendwo etwas vergammelt, weil einfach nie gelüftet wird – oder wenn der Geruch mit penetranten Duftsprays überdeckt wird. Ekelhaft.»

Der Inhalt verschiedener Schränke

Leserin Fabienne achtet darauf, was der Gastgebende in verschiedenen Schränken oder Regalen hat: «Ich achte darauf, was für Bücher oder CDs herumstehen. Wenn ich eine Gelegenheit habe, in den Gewürzschrank zu schauen, dann mache ich das. Menschen mit vielen Gewürzen sind kreativ.» Auch Leserin Adéline schaut in Küchenschränke – aber aus einem anderen Grund: «Ich achte auf die Sauberkeit der Trinkgläser.»

Leserin Fabienne ist sich sicher: Menschen mit vielen Gewürzen sind kreativer. Entsprechend wichtig ist ihr der Blick ins Gewürzschränkli.

Leserin Fabienne ist sich sicher: Menschen mit vielen Gewürzen sind kreativer. Entsprechend wichtig ist ihr der Blick ins Gewürzschränkli.

Unsplash

Leser Howard interessiert sich dagegen mehr fürs Badezimmer: «Ich finde es immer spannend, wie viele Zahnbürsten in einer Single-Wohnung herumstehen.» Leser Thomas macht indes etwas, wofür er sich ein bisschen schämt: «Ich gehöre peinlicherweise zu den Menschen, die immer einen Blick ins Badezimmerschränkli werfen. Ich weiss ehrlich gesagt, gar nicht so genau warum. Aber ich bilde mir ein, dass die Ordnung und Sauberkeit in diesem Schrank ein Zeichen für die ganze Wohnung ist.»

Wetten, auch du hast schon einmal einen Blick in einen fremden Badezimmerschrank geworfen?

Wetten, auch du hast schon einmal einen Blick in einen fremden Badezimmerschrank geworfen?

Unsplash

Sauberkeit und Ordnung

Natürlich sind auch Sauberkeit und Ordnung ein grosses Thema. Während viele Leserinnen und Leser ganz allgemein darauf achten, wie aufgeräumt und wie geputzt es in der Wohnung des Gastgebenden aussieht, achten manche von euch auf ganz spezifische Dinge. Leser Mario achtet besonders auf den Boden: «Mir fällt immer sofort auf, wenn der Boden dreckig ist und zum Beispiel überall Haare herumliegen. Wä!»

Chaotische Zustände fallen euch sofort auf – sind aber nicht so schlimm. Mangelnde Sauberkeit empfindet ihr als viel störender, als ein bisschen Unordnung.

Chaotische Zustände fallen euch sofort auf – sind aber nicht so schlimm. Mangelnde Sauberkeit empfindet ihr als viel störender, als ein bisschen Unordnung.

Pexels

Leserin Olivia sieht Chaos sofort – weiss aber auch, warum: «Ich habe eine Ordnungs-Zwangsstörung, deswegen fällt mir in fremden Wohnungen sofort auf, wenn irgendwo Unordnung herrscht. Ich würde dann am liebsten beim Aufräumen helfen, aber das geht ja irgendwie auch nicht, ohne das sich der Gastgeber oder die Gastgeberin angegriffen fühlt.» Leser Fabian hasst es indes, wenn Abfall und altes Geschirr herumsteht: «Ich finde es schrecklich, wenn alte Kaffeetassen, Schoggistängeli-Verpackungen und PET-Flaschen herumstehen. Räum auf, wenn du Besuch bekommst!»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

28 Kommentare