25.11.2017 09:13

Lieber Phil Geld

«Darf ich als Minderjährige einen Laptop kaufen?»

Monica (17) möchte sich ohne die Erlaubnis ihrer Eltern einen neuen Laptop kaufen. Darf sie das?

von
phd/lia
Darf sich Monica einen Laptop kaufen oder muss sie noch warten, bis sie volljährig ist? (Im Bild: Miley Cyrus in «LOL»)

Darf sich Monica einen Laptop kaufen oder muss sie noch warten, bis sie volljährig ist? (Im Bild: Miley Cyrus in «LOL»)

Lionsgate

Lieber Phil Geld

Ich würde mir gerne einen neuen Laptop kaufen. Meine Eltern sind leider der Ansicht, dass das nicht nötig sei. Kann ich mir dennoch gegen den Willen meiner Eltern einen Laptop mit meinem Lehrlingslohn und meinen Ersparnissen kaufen?

Liebe Monica

Personen unter 18 Jahren gelten als Minderjährige. Sie sind von Gesetzes wegen nur beschränkt handlungsfähig. Verträge mit Dritten können grundsätzlich nur mit der Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters eingegangen werden (Art. 19 Abs. 1 ZGB). Das sind in der Regel die Eltern. Deshalb sind Verträge, die von Minderjährigen abgeschlossen werden, gemäss Art. 19 ZGB nur «schwebend» wirksam – sprich nicht definitiv.

Die Einwilligung des gesetzlichen Vertreters kann sowohl vor als auch nach Vertragsabschluss abgegeben werden. Stimmt der gesetzliche Vertreter dem Vertrag nicht zu, fällt der Vertrag rückwirkend dahin, als ob nie ein Vertrag geschlossen worden wäre. Die Vertragsparteien können in diesem Fall ihre Leistungen zurückfordern.

Von diesem Grundsatz gibt es allerdings gewisse Ausnahmen: Gemäss Art. 323 Abs. 1 ZGB können urteilsfähige Minderjährige über ihr Taschengeld oder ihren selbst verdienten Lohn selbstständig verfügen. Das ist ihr sogenanntes freies Kindesvermögen, in dessen Rahmen Minderjährige selbstständig Verträge abschliessen können. Die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters ist in diesen Fällen nicht notwendig; vertraglich verpflichtet ist nur der Minderjährige.

Kannst du also den fraglichen Laptop mit deinem Lehrlingslohn und deinen Ersparnissen bezahlen, liebe Monica, steht dem Kauf grundsätzlich nichts entgegen. Die Zustimmung deiner Eltern ist in diesem Fall nicht nötig.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch (phd/lia/20 Minuten)

Deine Frage an Phil Geld

Nutze auch du unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Du kannst uns auch über Missstände ins Bild setzen und sagen, was dich besonders ärgert. Sende deine Frage an phil.geld@20minuten.ch oder verwende

dieses Formular (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf deine Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.