Publiziert

Lieber Phil GeldDarf ich während der Arbeitszeit in die Physio?

Alessandro (33) hat sich an der Schulter verletzt. Darf er Arztbesuche und Physiotherapie während der Arbeitszeit einplanen?

Für Arztbesuche muss der Arbeitgeber zusätzliche Freizeit gewähren. (Bild: Keystone)

Für Arztbesuche muss der Arbeitgeber zusätzliche Freizeit gewähren. (Bild: Keystone)

Lieber Phil Geld

Ich hatte neulich einen Unfall und habe mich an der Schulter verletzt. Wahrscheinlich muss ich sie operieren lassen. Kann ich die diversen Voruntersuchungen und die Physiotherapie-Sitzungen nach der Operation auf die Arbeitszeit nehmen? In meinem Arbeitsvertrag steht, dass der Arbeitgeber für Arztbesuche «Freizeit» gewähren muss.

Lieber Alessandro

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anrecht auf die «üblichen freien Stunden und Tage», die so genannte ausserordentliche Freizeit. Das ist im Obligationenrecht, Artikel 329 Abs. 3, festgehalten. Zusätzliche Freizeit ermöglicht es, innerhalb der Arbeitszeit persönliche Angelegenheiten zu regeln, die aus besonderem Anlass oder für einen bestimmten Zweck notwendig sind. Das sind beispielsweise Arzt- oder Zahnarztbesuche, Termine bei Behörden, Familienangelegenheiten oder – wie in deinem Fall – eine ärztlich angeordnete Therapie.

Dringende Einkäufe, Teilnahme an bildenden, kulturellen, sportlichen oder gesellschaftlichen Veranstaltungen gehören grundsätzlich nicht dazu. Solche Dinge müssen in der normalen Freizeit erledigt werden. Beim Anspruch auf zusätzliche Freizeit handelt es sich auch nur um eine kurzzeitige Befreiung von der Arbeit.

In vielen Fällen legen Gesamtarbeitsverträge oder Allgemeine Arbeitsbedingungen die Dauer der Absenzen ausführlich fest. Insbesondere wird dort die Frage der Lohnzahlung beziehungsweise der Kompensation ausgefallener Arbeitsstunden geregelt. Mangels gesetzlicher Regelungen bestimmt die Praxis, wie viele Stunden oder Tage für bestimmte Anlässe zu gewähren sind. Dabei müssen die konkreten Umstände des Einzelfalles berücksichtigt werden. In der Regel ist es zumutbar, kurzfristige Angelegenheiten ausserhalb der Arbeitszeit zu erledigen. Ist das nicht möglich, muss sie der Arbeitnehmer zumindest auf die Randstunden verlegen, um den Arbeitslauf möglichst wenig zu stören.

Deine Genesung wird sich zwar über eine längere Zeit hinziehen, da mehr als nur eine Physiotherapie-Sitzung erforderlich sein wird. Die Behandlungen sind allerdings gut planbar. Deshalb kann dein Arbeitgeber von dir verlangen, dass die Therapien in die Randstunden verlegt werden und du nicht gerade dann weg bist, wenn dich das Geschäft dringend benötigt. Nur wenn es wirklich nicht anders geht, muss dein Chef dich ausserhalb der Randstunden gehen lassen. Die Zeit, in der du dich in therapeutischer Behandlung befindest, muss dir grundsätzlich an die Arbeitszeit angerechnet und entschädigt werden.

In der Rechtsliteratur wird betont, dass bei Monats- oder Wochenlohn üblicherweise keine Abzüge vorgenommen werden, im Gegensatz zum Stunden- oder Akkordlohn. Arbeitszeitkompensation oder Gehaltsabzug zu vereinbaren, ist jedoch durchaus zulässig (Art. 321c OR).

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung