Podcast «Anderi Liga»: Darf man im Zusammenhang mit dem FCZ noch von «Meister» sprechen?

Publiziert

Podcast «Anderi Liga»Darf man im Zusammenhang mit dem FCZ noch von «Meister» sprechen?

In der aktuellen Episode des Podcasts sprechen Tobias Wedermann, Sportchef von 20 Minuten, und NZZ-Journalist Fabian Ruch über den Ballon d’Or, über die Topspiele im Ausland am vergangenen Wochenende und über das tiefe Niveau in der Super League.

1 / 5
… den Ballon-d’Or-Sieger Karim Benzema. 

… den Ballon-d’Or-Sieger Karim Benzema. 

Getty Images
Tobias Wedermann und Fabian Ruch diskutieren auch über Real Madrid …

Tobias Wedermann und Fabian Ruch diskutieren auch über Real Madrid …

AFP
… und den Höhenflug von Union Berlin. 

… und den Höhenflug von Union Berlin. 

REUTERS

Darum gehts

Vergangene Woche feierte der Podcast «Anderi Liga» ein kleines Jubiläum. Und es gab einige Reaktionen auf die 26. Folge. So wurde den Podcastern Tobias Wedermann und Fabian Ruch ein interessanter Vorschlag gemailt: Warum gibt es eigentlich kein Transferfenster für Fussballtrainer?

In der aktuellen Episode sprechen 20-Minuten-Sportchef Wedermann und NZZ-Journalist Ruch zuerst über den Ballon d’Or vom Montag. Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema ist ein würdiger Sieger, da sind sich die beiden einig. Ob aber Barcelonas Gavi wirklich der beste Jungprofi weltweit war, stellt zumindest Ruch stark in Frage.

Unions Höhenflug und ein Serie-A-Werbespot

Gar absurd ist es, den Champions-League-Sieger Real Madrid hinter Sieger Manchester City (das im Halbfinal der Königsklasse an Real scheiterte) und Liverpool nur als drittbeste Mannschaft auszuzeichnen. Wedermann zieht deshalb ein vernichtendes und überraschendes Urteil über solche Wahlen und die Jury. 

Selbstverständlich wird in «Anderi Liga» auch auf den Super Sunday zurückgeblickt. Auf Real gegen Barcelona, auf Liverpool gegen City, auf die Bundesliga-Spitzenspiele. Es geht um Barcelonas schwierige Woche und um Jürgen Klopp, um Union Berlins Höhenflug und Dortmunds Spezialität, immer wieder heftige Rückschläge zu erleiden. Ruch nutzt zudem die Gelegenheit mal wieder für einen Serie-A-Werbespot, während Wedermann trotz der deutlichen Derbyniederlage seines HSV gelassen bleibt – schliesslich ist er in den Ferien auf Ibiza.

Tore und Taktiken, Transfers und Tumulte

Die vielen Krisen in der Super League

Auch dort ist ihm das tiefe Niveau in der Schweizer Super League nicht entgangen. Und so diskutiert er mit Ruch über die Krisen beim FC Basel und bei GC sowie über den Leader YB, der alles andere als überzeugt. Und natürlich geht es auch wieder um den Tabellenletzten FC Zürich. Die Frage stellt sich ganz grundsätzlich: Darf man im Zusammenhang mit dem FCZ noch von «Meister» sprechen?

Ruch hat in den letzten Tagen aber den Präsidenten Ancillo Canepa sowie den neuen Trainer Bo Henriksen für längere Interviews getroffen – und hat jetzt gar kein so schlechtes Gefühl mehr für den FC Zürich. Was er erlebt hat, erzählt er im Podcast.  

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(ney)

Deine Meinung

18 Kommentare