Ski nordisch: Dario Cologna konsolidierte Leaderstellung
Aktualisiert

Ski nordischDario Cologna konsolidierte Leaderstellung

In der 2. Etappe der Tour de Ski hat Dario Cologna als Achter des Sprints in Prag seine Führung ausgebaut.

Auf der völlig flachen, nur 650 m langen Rundstrecke hatte der Bündner als Fünfter der Qualifikation die Viertelfinals mühelos erreicht. Dies im Gegensatz zum Gesamtzweiten Axel Teichmann. Der Deutsche scheiterte um 0,8 Sekunden am Vorstoss in die Direktausscheidungen und kam damit auch nicht in den Genuss von Zeitgutschriften.

In seinem Viertelfinal lief Cologna vom Start an vornweg und siegte klar vor Cristian Zorzi (It). Im taktisch gelaufenen Viertelfinal hingegen fehlte dem Gesamtersten im Zielbereich die Kraft, um in den A-Final zu gelangen. Als Vierter wurde Cologna in den B-Final verwiesen, in dem der Bündner nur Petter Northug (No) den Vortritt lassen mussen. Sieger des Sprints wurde Tor Arne Hetland (No).

Sowohl Toni Livers als auch Curdin Perl überstanden die Qualifikation nicht. Auch Seraina Boner bei den Frauen musste die Fortsetzung des Wettkampfes als Zuschauerin verfolgen. Arianna Follis feierte ihren dritten Weltcupsieg und übernahm von Virpi Kuitunen das Leadertrikot. Die Finnin war als Vierte ihres Viertelfinals ausgeschieden.

(si)

Deine Meinung