Ausstellung: ZH, 5. 5. - 2. 9.: Dark Mirror
Aktualisiert

Ausstellung: ZH, 5. 5. - 2. 9.Dark Mirror

Der 37-jährige Carlos Amorales ist einer der bedeutendsten mexikanischen Künstler der Gegenwart.

Der Ausstellungstitel «Dark Mirror» bezieht sich auf eine gleichnamige Animation des Künstlers, die in suggestiven Bildsequenzen ein endzeitliches Szenario heraufbeschwört.

Zentrum der Ausstellung ist Liquid Archive: Hunderte einzelner Formen bilden den Fundus dieses Archivs, das - elektronisch gespeichert - als unerschöpfliche Bildquelle dient. In immer wieder anderen Variationen kombiniert Amorales die Elemente dieses Speichers zu neuen Bildfindungen in unterschiedlichen Medien wie Animationen, Papierarbeiten und Gemälden. Mit seinem reichen ikonographischen Repertoire bricht Amorales die Grenzen zwischen den Medien auf. Er schafft mit zeitgenössischen Mitteln archetypische Bilder, die sich - voll bedrohlicher Schönheit - dem Gedächtnis des Betrachters tief einprägen.

(daros-latinamerica.net)

Wann:

Samstag, 5. Mai 2007 bis

Sonntag, 2. September 2007

Deine Meinung