Publiziert

0:5-Niederlage für Michael van GerwenDarts-Superstar wird an Weltmeisterschaft gedemütigt

Die Darts-Weltmeisterschaft in London ist am Freitagabend mit einer Sensation ins neue Jahr gestartet. Der holländische Superstar Michael van Gerwen kassierte eine der bittersten Niederlagen seiner Karriere.

1 / 6
Der Erste der Darts-Weltrangliste, Michael van Gerwen (rechts), kassierte am Freitag eine bittere Niederlage. 

Der Erste der Darts-Weltrangliste, Michael van Gerwen (rechts), kassierte am Freitag eine bittere Niederlage.

Getty Images
Der Engländer Dave «Chizzy» Chisnall (links) liess ihm keine Chance und deklassierte ihn mit 5:0. 

Der Engländer Dave «Chizzy» Chisnall (links) liess ihm keine Chance und deklassierte ihn mit 5:0.

Getty Images
Für Superstar van Gerwen ist es erst das zweite Mal, dass er ein WM-Spiel zu Null verloren hat.

Für Superstar van Gerwen ist es erst das zweite Mal, dass er ein WM-Spiel zu Null verloren hat.

Getty Images

Darum gehts

  • In London finden aktuell die Darts-Weltmeisterschaften statt.

  • Im Viertelfinale kam es am Freitagabend zu einer Überraschung.

  • Der Erste der Weltrangliste ist mit einer 0:5-Niederlage ausgeschieden.

Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen hat die deutlichste WM-Niederlage in seiner Karriere hinnehmen müssen und ist am Freitag überraschend schon im Viertelfinale ausgeschieden. «Mighty Mike», wie der Holländer genannt wird, verlor am Freitagabend mit 0:5 gegen den Engländer Dave Chisnall und geht bei der Jagd nach seinem vierten WM-Titel wie im Vorjahr leer aus. Van Gerwen war von Beginn an im Rückstand und wurde von «Chizzy», der erstmals im Halbfinale steht, klar dominiert. Für Superstar van Gerwen ist es erst das zweite Mal, dass er ein WM-Spiel zu Null verloren hat. «Ich bin absolut am Boden zerstört», schrieb van Gerwen nach der Niederlage auf Twitter. Gleichzeitig gratulierte er seinem Gegner Dave Chisnall: «Er war das ganze Spiel hervorragend und ich wünsche ihm Glück für den Rest des Turniers.»

Der Engländer Dave «Chizzy» Chisnall konnte seine Leistung kaum fassen: «Worte können nicht ausdrücken, wie glücklich ich bin, diesen Mann zu schlagen.»

Chisnall nun gegen Routinier Gary Anderson im Halbfinale

Zuvor hatte Weltklasseprofi Gerwyn Price aus Wales am Freitag das Halbfinale erreicht. Der frühere Rugbyprofi mit dem Spitznamen «The Iceman» setzte sich knapp mit 5:4 gegen den Nordiren Daryl Gurney durch. Price trifft nach dem Sieg im Krimi nun im Halbfinale am Samstag auf den Engländer Stephen Bunting, der am Nachmittag Krzysztof Ratajski aus Polen mit 5:3 bezwungen hatte. Price kann nach der WM erstmals die Nummer eins der Welt werden, muss dafür aber auch seinen ersten WM-Titel gewinnen.

Ebenfalls im Halbfinale steht der schottische Routinier Gary Anderson. Der Weltmeister von 2015 und 2016 gewann sein Viertelfinale gegen Dirk van Duijvenbode aus den Niederlanden mit 5:1. Anderson, der mit Knieproblemen kämpft und zur WM aus einer Corona-Quarantäne kam, ging eigentlich eher als Aussenseiter ins Turnier. Anderson spielt am Samstag gegen Chisnall.

(wed/dpa)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
40 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

tiger82

02.01.2021, 14:39

samy mit deinem kommentar greifst alle dart spieler an.hast du schon mal selbst dart gespielt.würde aufpassen mit solchen kommentare.bin selber dartspieler,und dart ist ein sport ,sogar ein untensiver sport.versuche es mals selbst

Hicks an der Bat

02.01.2021, 13:49

Wieviel Promille muss man haben, damit man mitspielen darf?

Indi Aner

02.01.2021, 13:39

Ist das das Spiel mit Pfeil und Bogen?