Männerkosmetik: Darum braucht Mann Concealer
Pexels
Publiziert

MännerkosmetikDarum braucht Mann Concealer

Make-up für Männer ist nix Neues. Aber: Hast du schon mal Concealer verwendet? Warum der Abdeckstift auch in dein Beautyschränkli gehört.

von
Irène Schäppi

Grooming- und Hautpflegeprodukte finden sich inzwischen in so manchem Männerhaushalt, bestimmt auch bei dir. Wenn es jedoch um Foundation, Augenbrauenstift oder Kajal geht, sind viele Männer eher zurückhaltend. Selbst wenn diese Schminkprodukte von angesagten Marken wie von Chanel entwickelt worden sind.

Logisch, dass so eine Make-up-Routine nicht jedermanns Sache ist. Nichtsdestotrotz möchten wir dir gerne den Concealer – das ist eine hautfarbene Abdeckcreme in Stiftform – nahelegen. Du kannst zum Beispiel Augenringe mit Concealer ganz einfach verschwinden lassen. Oder sogar etwaige Pickel kaschieren.

So wendest du Concealer richtig an

Die Schweizer Visagistin Rachel Bredy rät hier dazu, nicht zu viel von dieser Abdeckcreme unter die Augen zu schmieren. Das sehe schnell extrem geschminkt (hallo, Jeffree Star) aus. Besser: «Lieber weniger Concealer verwenden oder diesen mit deiner Augencreme vermischen und dann sanft mit dem Ringfinger einklopfen», lautet ihr Schminktipp.

Hautunreinheiten abdecken

Bei Pickeln ist es dagegen einfacher, wenn du einen feinen Schminkpinsel benutzt und damit den Concealer vorsichtig auf die betroffene Stelle aufträgst. Das wirkt natürlicher und du kannst beim Abdecken genauer arbeiten. Wichtig ist hier allerdings, dass du einen leicht dunkleren Ton als deine Hautfarbe verwendest. Zu heller Concealer wirkt nämlich wie ein Scheinwerfer und betont Pickel zusätzlich.

Deine Meinung