Aktualisiert 20.06.2018 16:10

«Wir müssen Leute vertrösten»

Darum gibts in keiner Apotheke HIV-Tests

Seit Dienstag dürfen Apotheken hierzulande HIV-Selbsttests verkaufen. Erhältlich sind die Heimtests dort bisher aber nicht.

von
Julia Rosenberg
1 / 5
Wie funktioniert ein HIV-Selbsttest? Ein Youtube-Video des französischen Pharmaunternehmens AAZ-LMB soll Aufschluss geben.

Wie funktioniert ein HIV-Selbsttest? Ein Youtube-Video des französischen Pharmaunternehmens AAZ-LMB soll Aufschluss geben.

kein Anbieter/Screenshot Youtube
Nachdem das Zubehör ausgepackt ist, müssen die Hände mit Seife und warmen Wasser gewaschen werden.

Nachdem das Zubehör ausgepackt ist, müssen die Hände mit Seife und warmen Wasser gewaschen werden.

kein Anbieter/Screenshot Youtube
Mit einer mitgelieferten Vorrichtung sticht man sich in die Fingerbeere.

Mit einer mitgelieferten Vorrichtung sticht man sich in die Fingerbeere.

kein Anbieter/Screenshot Youtube

Die Heilmittelbehörde Swissmedic hat erst kürzlich die Abgabe von HIV-Tests zur Eigenanwendung in der Schweiz bewilligt. In Zukunft kann also jede Person mit einem sogenannten Selbsttest zu Hause überprüfen, ob er oder sie sich mit HIV angesteckt hat.

Könnte, besser gesagt, denn «die HIV Selbsttests sind in der Schweiz zwar nun zugelassen, sie sind in Apotheken und Drogerien jedoch noch nicht erhältlich», schreibt der Branchendienst Pharmavista.

Mögliche Wettbewerbsverzerrung

Das bestätigt auch Tom Glanzmann, Mediensprecher des Schweizerischen Apothekerverbands PharmaSuisse, im Gespräch mit 20 Minuten. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) habe den Verband mit seiner raschen Bewilligung der Tests «überrascht», im Vorfeld sei «nichts Konkretes» bekannt gewesen.

Da weder BAG noch Swissmedic Empfehlungen für bestimmte Tests oder Hersteller abgäben, müssten sich die Kunden jetzt leider auf unbestimmte Zeit gedulden. Der Normalfall seien drei bis sechs Monate Vorlaufzeit vor einer Medikamenten-Zulassung.

Laut Daniel Koch, Leiter der Abteilung Übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit, habe man die Apothekerverbände aufgrund einer möglichen Wettbewerbs-Verzerrung nicht vorab informieren können. Beim HIV-Selbsttest handle es sich um ein Medizinalprodukt, kein Medikament. Somit seien nicht einzig Apotheken berechtigt, die Tests zu verkaufen.

Risiko von «überreagierenden» Tests

Gemäss Tom Glanzmann ist man beim Apothekerverband nun mit der Abklärung beschäftigt, welche Tests zuverlässig seien und wie man mit dem Risiko von «überreagierenden» Tests umgehe.

Einhundertprozentige Sicherheit garantiere ein Testergebnis nicht: «Ein positiver Test bedeutet noch lange nicht, dass die Person mit HIV infiziert ist. Das lässt sich erst mit einem Labortest nachweisen», erklärt Glanzmann.

Zudem sind HIV-Selbsttests laut Pharmavista kurz nach einer Infektion wenig sensitiv. In diesem Fall könne es bis zu drei Monate dauern, bis der Test ein positives Ergebnis anzeige.

Interesse vorhanden

«Wir mussten viele Leute vertrösten», sagt eine Apothekerin der St. Jakobs-Apotheke in Basel zu 20 Minuten. Die Nachfrage nach den Tests seit Bekanntmachung der Swissmedic-Bewilligung sei gross, allein sei manchen Interessenten nicht bewusst, dass es sich nicht um einen simplen Schnelltest handle.

«Der HIV-Selbsttest ist kein harmloser Vorsorgetest und setzt eine ausführliche Instruktion des Anwenders voraus», informiert dazu der Branchendienst Pharmavista.

Rund ein Fünftel ahnt nichts von der Ansteckung

Gemäss Daniel Koch vom BAG ist der Verkauf des Medizinalprodukts HIV-Selbsttest eher «vergleichbar mit dem Verkauf eines Schwangerschaftstests». Bisher durften HIV-Tests in der Schweiz nur in einem professionellen Umfeld, zum Beispiel von einem Arzt oder in einem Spital, durchgeführt werden. Nach Schätzungen wissen in der Schweiz aber rund 20 Prozent aller Infizierten nicht, dass sie sich angesteckt haben und HIV-positiv sind.

Das BAG und die Eidgenössische Kommission für sexuelle Gesundheit (EKSG) erwarten, dass der einfachere Zugang zu HIV-Tests mehr Menschen dazu bewegen wird, eine allfällige HIV-Infektion abzuklären, wie es weiter heisst.

Youtube-Anleitung zur Verwendung des HIV-Selbsttests.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.