Papier schlägt Bildschirm - Darum hast du wieder mehr Werbung im Briefkasten
Publiziert

Papier schlägt BildschirmDarum hast du wieder mehr Werbung im Briefkasten

Papierwerbung feiert in der Corona-Krise ein Comeback. Im Homeoffice sind viele Schweizerinnen und Schweizer bildschirmmüde und schenken der Werbung im Briefkasten mehr Aufmerksamkeit.

von
Barbara Scherer
1 / 9
Papierwerbung hat durch die Pandemie plötzlich wieder an Stellenwert gewonnen, wie eine neue Studie zeigt.

Papierwerbung hat durch die Pandemie plötzlich wieder an Stellenwert gewonnen, wie eine neue Studie zeigt.

20min/Michael Scherrer
Fast die Hälfte der Deutschschweizer gibt an, dass sie Werbesendungen im Briefkasten mehr beachtet seit der Krise.

Fast die Hälfte der Deutschschweizer gibt an, dass sie Werbesendungen im Briefkasten mehr beachtet seit der Krise.

20min/Simon Glauser
57 Prozent fühlen sich von dieser Werbeform sogar am ehesten zum Kauf inspiriert.

57 Prozent fühlen sich von dieser Werbeform sogar am ehesten zum Kauf inspiriert.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Papierwerbung ist in der Pandemie besonders erfolgreich, wie eine neue Studie zeigt.

  • Denn durchs Homeoffice wird die Werbung im Briefkasten mehr beachtet.

  • Hochwertige Papierwerbung, wie Kataloge oder Zeitungen werden besonders gut wahrgenommen.

Ab Montag lässt der Bundesrat umfassende Lockerungen zu. Doch die Homeoffice-Pflicht bleibt bestehen. Davon sind mehr als die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer mindestens teilweise betroffen. Dabei hat das Arbeiten zuhause das Konsumverhalten verändert.

So hat Papierwerbung plötzlich wieder an Stellenwert gewonnen, wie eine Studie des Marktforschungsinstituts Intervista AG im Auftrag der Schweizerischen Post zeigt: Fast die Hälfte der Deutschschweizer gibt an, dass sie Werbesendungen im Briefkasten mehr beachtet. 57 Prozent fühlen sich von dieser Werbeform sogar am ehesten zum Kauf inspiriert.

Zum Vergleich: Werbung auf Webseiten oder Suchmaschinen wird nur von rund 19 Prozent aktiv wahrgenommen. Auch soziale Netzwerke sind mit 26 Prozent nur im Mittelfeld. Nur Werbung im TV liegt mit 40 Prozent weit vorne, da diese vorwiegend zuhause konsumiert wird.

Die meisten sind Bildschirmmüde

Dass Papierwerbung plötzlich im Trend liegt, hängt laut Studie direkt mit der Pandemie zusammen. So geben über die Hälfte der 18- bis 29-Jährigen an, sich öfters bildschirmmüde zu fühlen. Bei den 60- bis 79-Jährigen ist es jeder Fünfte. Darum schätzen 19 Prozent das Lesen auf Papier heute mehr als vor der Krise.

Mit der zunehmenden Digitalisierung in der Pandemie habe das analoge Leben allgemein an Stellenwert gewonnen – und somit auch der Briefkasten: Für 54 Prozent der 18- bis 29-jährigen ist die Post während Corona wichtiger geworden. Dabei stehen durch vermehrtes Onlineshopping vor allem Pakete im Vordergrund.

Hochwertige Papierwerbung ist erfolgreicher

Papierwerbung ist laut Marketing-Expertin Adrienne Suvada von der ZHAW auch ohne Corona-Krise noch lange nicht tot. Gerade hochwertige Papierwerbung, wie Kataloge, Magazine oder Zeitungen werden von den Kunden gut wahrgenommen.

Ebenfalls erfolgreich sei Werbung, die in personalisierten Briefen verschickt werde. Denn physischer Werbung könne man sich weniger entziehen: «Auch wenn man sie gleich wegwirft, hat man sie mindestens einmal in der Hand und nimmt die Botschaft darauf unbewusst wahr», erklärt Suvada.

Samples machen ungewollte Werbung schmackhaft

Werbung in Papierform kann aber auch nerven – besonders wenn auf dem Briefkasten eigentlich ein «Bitte keine Werbung»-Kleber haftet. «Darum ist es wichtig, dass Papierwerbung zum Produkt passt und zielgerichtet angewendet wird», erklärt Suvada.

So setzen immer mehr Firmen auf adressierte Werbung und senden Samples oder Gutscheine mit. «Das wirkt persönlicher und verärgert die Empfänger meistens weniger.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

338 Kommentare