20.09.2019 07:08

«Ich habe kein Portemonnaie»

Darum hat Trump Bargeld in seiner Hosentasche

Während die Welt auf bargeldloses Bezahlen zusteuert, hält US- Präsident ein paar Geldscheine stets in seiner Hosentasche. Aus gutem Grund.

von
kle
1 / 5
Am 17. September 2019 wurde Donald Trump beim Einsteigen im Präsidentenflugzeug fotografiert. Dabei schaute aus seiner Hosentasche eine 20-Dollar-Note heraus.

Am 17. September 2019 wurde Donald Trump beim Einsteigen im Präsidentenflugzeug fotografiert. Dabei schaute aus seiner Hosentasche eine 20-Dollar-Note heraus.

Reuters/Tom Brenner
Von Reportern dazu befragt, sagte er: «Ich habe kein Portemonnaie, weil ich schon seit langem keine Kreditkarte mehr benutze.» Er habe stattdessen immer ein bisschen Bargeld bei sich, erklärte Trump.

Von Reportern dazu befragt, sagte er: «Ich habe kein Portemonnaie, weil ich schon seit langem keine Kreditkarte mehr benutze.» Er habe stattdessen immer ein bisschen Bargeld bei sich, erklärte Trump.

Jacquelyn Martin
Schon am nächsten Tag hatte Trump schon wieder Ärger mit den Medien. Trump nannte die Berichterstattung über einen Whistleblower «Fake News».

Schon am nächsten Tag hatte Trump schon wieder Ärger mit den Medien. Trump nannte die Berichterstattung über einen Whistleblower «Fake News».

AP/Evan Vucci

Donald Trump und Geld – die beiden Begriffe passen so gut zusammen wie grün zu orange: Der US-Präsident wurde am Dienstag beim Einsteigen der Air Force One fotografiert, aus seiner rechten Hosentasche schaut eine 20 Dollar-Note heraus.

Von Journalisten dazu befragt, sagte er mit einem Lächeln: «Ich habe kein Portemonnaie, weil ich schon seit langem keine Kreditkarte mehr benutze.» Er habe stattdessen immer ein bisschen Bargeld bei sich, erklärte der mit Immobiliengeschäften zu Reichtum gekommene Staatschef weiter aus. «Ich liebe es zum Beispiel, in Hotels Trinkgeld zu geben. Vielleicht sollte ein Präsident das nicht machen, aber ich lasse gern ein Trinkgeld da.»

Paradox: Trump war am Dienstag mit der Air Force One von Washington nach Kalifornien gereist, wo er zwei Tage lang Spendenaktionen abhielt, die insgesamt 15 Millionen US-Dollar einbrachten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.