Aktualisiert 10.02.2017 09:19

Fitnesstrend Darum krabbeln Erwachsene nun wie Babys

Krabbeln wie ein Baby ist in. Doch richtig Krabbeln will gelernt sein. Nun gibt es die erste umfassende Trainingsanleitung.

von
Sulamith Ehrensperger

Wer wie ein Baby krabbelt, der bleibt fit und beweglich. (Video: Raphael Kanter, Sulamith Ehrensperger)

Krabbeln ist nur was für Babys. Nein! Krabbel-Workouts erobern die Fitnesswelt. In den USA und in China boomt das Krabbeln als funktionelles Training. Denn wer wie ein Baby krabbelt, trainiert den ganzen Körper. Die Über-Kreuz-Bewegungen stärken diagonale und tiefliegende Muskeln, insbesondere die der Körpermitte.

Auch die grauen Zellen kommen bei diesem Training in Schwung: «Der ständige Links-rechts-Wechsel verbessert die Konzentration. Diese Bewegungen vernetzen die beiden Gehirnhälften miteinander», weiss Johannes Randolf, Physiotherapeut und Tanzlehrer für Zeitgenössischen Tanz. Seine Studenten und Patienten lehrt er das Krabbeln: «Es ist ein effizientes Ganzkörpertraining. Ein Entwicklungsschritt, den wir alle mal erlebt haben.»

Zugegeben, ein bisschen Mut braucht es für einen Erwachsenen schon, unbeschwert draufloszukrabbeln. Doch wer es für sich entdeckt, dem eröffnen sich neue Perspektiven. «Meine Patienten krabbeln nun vom Wohnzimmer in die Küche und zurück», erzählt Randolf.

Krabbeln als Workout ist keine neue Erfindung. Um ihre beeindruckende Körperbeherrschung zu trainieren, setzen Shaolin-Mönche in China seit jeher auf Treppenkrabbeln. «Krabbeln, gehen, laufen» gehören auch zum härtesten Workout, demjenigen der Navy-Seals.

Doch Krabbeln will gelernt sein. Randolf hat nun die erste umfassende Trainingsanleitung veröffentlicht. Ein 20-Minuten-Workout für Anfänger und Fortgeschrittene: «Auch auf Finger- und Zehenspitzen und mit Knien in der Luft lässt es sich krabbeln. Das Repertoire ist unbegrenzt.»

Gewinnen Sie ein Exemplar von Krabble!

Physiotherapeut und Tanzlehrer Johannes Randolf hat ein Trainingsprogramm entwickelt, das die Bewegungen der Babys nachbildet und sowohl Körper als auch Gehirn trainiert. Das Krabbel-Workout baut mit dreidimensionalen Bewegungen Muskeln auf. Mit seinem Buch Krabble! - Training für Körper und Gehirn mit den natürlichen Bewegungen der Babys bringt Randolf das Krabbeln als erster nach Europa.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.