Pinke Drinks machen sportlicher – laut einer Studie
Die Forschenden fanden heraus, dass Menschen, die den Mund mit einem rosa Getränk spülten, durchschnittlich 212 Meter weiter und 4,4 Prozent schneller rannten.

Die Forschenden fanden heraus, dass Menschen, die den Mund mit einem rosa Getränk spülten, durchschnittlich 212 Meter weiter und 4,4 Prozent schneller rannten.

Pexels / Koolshooters
Publiziert

Neue StudieDarum solltest du beim Sport ein pinkes Getränk trinken

Wenn du das nächste Mal joggen gehst, solltest du dazu ein pinkfarbenes Getränk mitnehmen. Denn Forschende haben herausgefunden, dass uns pinke Drinks schneller und weiter rennen lassen.

von
Sonja Siegenthaler

Forschende des Center for Nutraceuticals der University of Westminster fanden in einer neuen Studie heraus, dass Läuferinnen und Läufer, die ihren Mund mit einem pinkfarbenen Getränk spülten, länger und mit einer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit joggen und gleichzeitig ein angenehmeres Lauferlebnis empfinden als jene, die ein klares, identisch schmeckendes Wasser zu sich nahmen. Was steckt dahinter?

Pink macht 4,4 Prozent schneller

Während der Studie, die kürzlich in «Frontiers in Nutrition» erschienen ist, wurden zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebeten, 30 Minuten lang auf einem Laufband zu joggen. Die Geschwindigkeit konnten sie selbst bestimmen – die einzige Vorgabe bestand darin, dass die Anstrengung als hart wahrgenommen werden sollte. Während des Trainings spülten sie ihren Mund entweder mit einem rosafarbenen, künstlich gesüssten, kalorienarmen Getränk oder der genau gleichen Flüssigkeit, jedoch ohne Lebensmittelfarbe.

Pink wird oft mit Süsse assoziiert.

Pink wird oft mit Süsse assoziiert.

Unsplash / Kaffee Meister

Das Ergebnis der Mini-Studie: Die Teilnehmenden mit dem pinken Drink liefen durchschnittlich nicht nur 212 Meter weiter, sondern konnten auch die Geschwindigkeit während des Tests um 4,4 Prozent steigern. Gemessen wurde ebenfalls das Laufvergnügen: Die Läuferinnen und Läufer, die das pinke Getränk zu sich nahmen, empfanden die Sporteinheit als angenehmer als welche mit dem klaren Getränk.

Das steckt dahinter

«Die Wirkung ist weitgehend kognitiv bedingt, da die Rezeptoren im Mund die Süsse erkennen und dies Bereiche des Gehirns aktiviert, die mit Belohnung und Motivation verbunden sind», meint der Autor der Studie, Sanjoy Deb. Schon nur die Süsse kann bewirken, dass Bewegung angenehmer und weniger ermüdend wirken.

Zusätzlich entschieden sich die Forschenden für die Farbe Pink, weil diese in der Regel mit Süsse assoziiert wird – und Glukose wiederum ist ein wichtiger Energielieferant für den Körper. So haben die Läuferinnen und Läufer wohl einen zusätzlich erhöhten Energieschub durch den pinkfarbenen Drink erwartet.

Pinke Drinks erhöhen die Erwartungen an die Zucker- und Kohlenhydrataufnahme.

Pinke Drinks erhöhen die Erwartungen an die Zucker- und Kohlenhydrataufnahme.

Pexels / Pavel Danily UK

Ergebnisse stimmen mit früheren Studien überein

Auch wenn die Studie mit wenigen Testpersonen durchgeführt wurde, deuten die Ergebnisse darauf hin, dass pinkfarbene Getränke einen deutlichen Unterschied auf die Gesamtlaufleistung der Menschen ausmachen könnten, meinen die Forschenden. Denn die Ergebnisse stimmen mit früheren Studien überein, die den Einfluss von Farbe auf die sportliche Leistung nachgewiesen haben. Die Ergebnisse würden die Forschenden dazu veranlassen, weitere Untersuchungen in diese Richtung zu unternehmen.

Hast du auch das Gefühl, dass dich Farben beim Sport beeinflussen? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

8 Kommentare