Versteckte Funktion: Darum solltest du deinem iPhone mal auf den Rücken klopfen
Publiziert

Versteckte FunktionDarum solltest du deinem iPhone mal auf den Rücken klopfen

Apples Smartphones können nicht nur über den Touch-Screen bedient werden. Auch durch doppeltes oder dreifaches Klopfen auf die Rückseite können Befehle ausgeführt werden.

von
Dominique Zeier

Weitere nützliche Tipps zu iOS 14 findest du in diesem Video!

20 Minuten

Darum gehts

  • Im iOS-14-Betriebssystem verstecken sich viele nützliche Einstellungen.
  • So beispielsweise die Klopffunktion, die nur wenige kennen.
  • Einmal konfiguriert, lassen sich verschiedenste Befehle beim iPhone durchführen, indem man auf dessen Rückseite klopft.
  • Dazu gehören beispielsweise das Aufnehmen eines Screenshots oder das Regulieren der Lautstärke.

Mit dem neuen Betriebssystem iOS 14 wurden einige Neuerungen für iPhones eingeführt. Viele dieser Features verstecken sich aber in den Einstellungen, die eine grosse Zahl von Nutzern selten bis gar nie betrachtet. Es handelt sich dabei nämlich um die Bedienungshilfen, die die Benutzung von iPhones vor allem für Menschen mit Einschränkungen leichter gestalten soll.

Einige dieser Funktionen dürften aber für alle Nutzer von Interesse sein. So beispielsweise die Klopffunktion. Bei dieser werden verschiedenste Befehle ausgeführt, wenn man zweimal oder dreimal auf die Rückseite des iPhones klopft.

Screenshot und Bildschirm sperren

Um dies zu konfigurieren, tippt man in den Einstellungen auf den Unterpunkt «Bedienungshilfen». Dort wählt man das Menü «Tippen» und «auf Rückseite tippen» an. Hier können nun verschiedene Befehle festgelegt werden, die ausgeführt werden, wenn man auf das Telefon klopft.

So sehen die Bedienungshilfen-Einstellungen aus.

So sehen die Bedienungshilfen-Einstellungen aus.

So kann auf diese Weise zum Beispiel der Bildschirm sofort gesperrt werden. Es kann auch konfiguriert werden, dass ein Screenshot ausgelöst wird, man zurück auf den Home-Bildschirm gebracht wird, das Kontrollzentrum geöffnet wird oder Siri reagiert. Ebenfalls kann die Lautstärke reguliert, die Taschenlampe eingeschaltet oder das Kontrollzentrum geöffnet werden.

Das Klopfen funktioniert auch, wenn das Telefon gesperrt ist. Allerdings kann dies nur in neueren Geräten wie dem iPhone X, XS, XR, 11 und 11 Pro konfiguriert werden, wie «Bild» schreibt. Ältere Modelle reagieren auf Klopfen nicht.

Zu den weiteren Features, die in den Bedienungshilfen eingestellt werden können, gehört beispielsweise die Funktion, dass eine Stimme Bilder auf einer Website oder in Apps beschreiben kann. Ausserdem können ganze Texte laut vorgelesen werden.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

Deine Meinung

72 Kommentare