Basel: Darum stellt man den Abfall nicht zu früh raus
Publiziert

BaselDarum stellt man den Abfall nicht zu früh raus

Frühestens am Vorabend der Abfuhr gehört der Hauskehricht auf die Strasse, besagt die Basler Abfallverordnung. Mit gutem Grund, wie das Bild eines Stadtführers zeigt.

von
lha
1 / 6
Ein Festmahl für die Raben: Der Basler Stadtführer Roger Rebmann fotografierte mustergültig, warum der Hauskehricht nicht zu früh auf die Strasse gestellt gehört.

Ein Festmahl für die Raben: Der Basler Stadtführer Roger Rebmann fotografierte mustergültig, warum der Hauskehricht nicht zu früh auf die Strasse gestellt gehört.

Twitter/Grabmacherjoggi
Eigentlich gehört der Bebbisack erst am Abfuhrtag auf die Strasse. Ist der Abfuhrtermin vor 8 Uhr morgens, darf er schon am Vorabend bereitgestellt werden.

Eigentlich gehört der Bebbisack erst am Abfuhrtag auf die Strasse. Ist der Abfuhrtermin vor 8 Uhr morgens, darf er schon am Vorabend bereitgestellt werden.

20 Minuten
Wer den Hauskehricht zu früh rausstellt kann sogar gebüsst werden. 50 Franken kostet das, wenn man erwischt wird.

Wer den Hauskehricht zu früh rausstellt kann sogar gebüsst werden. 50 Franken kostet das, wenn man erwischt wird.

Keystone

Dem Basler Stadtführer Roger Rebmann ist am Freitagmorgen ein «sensationelles Beweisfoto» gelungen, wie er auf seinem Twitter-Account verkündete. An der Ecke Lehnmatt- und Redingstrasse unweit vom Stadion St. Jakob machten sich Krähen über Bebbi-Säcke her. So heissen in Basel die Säcke für den Hauskehricht. «Das Bild war zu verlockend, um es nicht zu fotografieren», so Rebmann.

Es illustriert zudem, warum Kehrichtsäcke nicht zu früh auf die Strasse gehören. Gemäss Basler Ordnungsbussenverordnung kann das vorzeitige Bereitstellen des Hauskehrichts auf der Allmend mit 50 Franken gebüsst werden. Eigentlich gehört der Bebbisack erst am Abfuhrtag auf die Strasse. Ist der Abfuhrtermin vor 8 Uhr morgens, darf er schon am Vorabend bereitgestellt werden. «Aber nicht schon drei Tage früher», so Rebmann.

Deine Meinung