Alter Brauch: Darum wird heute die Walpurgisnacht gefeiert
Publiziert

Alter BrauchDarum wird heute die Walpurgisnacht gefeiert

Am 30. April feiert Europa den Tanz in den Mai, der auch Walpurgisnacht genannt wird. Doch warum eigentlich?

von
fee
1 / 20
Jedes Jahr am 30. April tanzen die Hexen um lodernde Feuer. Es wird die Walpurgisnacht gefeiert.

Jedes Jahr am 30. April tanzen die Hexen um lodernde Feuer. Es wird die Walpurgisnacht gefeiert.

Matthias Bein
Der Name leitet sich von der Heiligen Walburga ab, die im 8. Jahrhundert Äbtissin im bayrischen Heidenheim war. Sie soll zwei Wunder bewirkt haben und wurde deshalb am 1. Mai – vermutlich im Jahr 870 n. Chr. – von Papst Hadrian II. heiliggesprochen.

Der Name leitet sich von der Heiligen Walburga ab, die im 8. Jahrhundert Äbtissin im bayrischen Heidenheim war. Sie soll zwei Wunder bewirkt haben und wurde deshalb am 1. Mai – vermutlich im Jahr 870 n. Chr. – von Papst Hadrian II. heiliggesprochen.

Wikimedia Commons/Anton Cebej/PD
Es existieren unterschiedliche Geschichten zur Herkunft des Festes: Am weitesten verbreitet ist die Ansicht, dass der Walpurgis-Kult auf uralte heidnische Bräuche und Aberglauben zurückgeht. (Im Bild: Stonehenge, heidnische Kultstätte in England)

Es existieren unterschiedliche Geschichten zur Herkunft des Festes: Am weitesten verbreitet ist die Ansicht, dass der Walpurgis-Kult auf uralte heidnische Bräuche und Aberglauben zurückgeht. (Im Bild: Stonehenge, heidnische Kultstätte in England)

Wikimedia Commons/Operarius/CC BY 3.0

Vor dem 1. Mai tanzen viele Menschen nicht nur einfach in die Nacht hinein, sondern verkleiden sich auch als Hexen und feiern Walpurgisnacht.

Doch worum handelt es sich dabei genau? Woher kommt der Brauch und woher hat die Nacht des 30. Aprils ihren Namen? Die Antworten auf diese Fragen findest du in der obigen Bildstrecke.

Deine Meinung