Aktualisiert 19.10.2012 11:12

11 Jahre danachDas 1634. 9/11-Opfer ist identifiziert

2753 Menschen verloren bei den Anschlägen vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York ihr Leben. Viele von ihnen konnten nie identifiziert werden. Bei einer Frau gelang das jetzt - über elf Jahre danach.

Elf Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 ist ein weiteres Opfer identifiziert worden. Nach Angaben der US-Behörden vom Freitag starb die 52-jährige Anna Laverty in New York im World Trade Center, in das die Attentäter zwei Passagiermaschinen lenkten.

Bei den Explosionen, den Bränden und dem Einsturz der beiden Hochhaustürme wurden nach amtlichen Angaben insgesamt 2753 Menschen getötet. Laverty ist das 1634. identifizierte Opfer der Anschläge in New York. 1119 Opfer konnten bislang nicht anhand von Überresten identifiziert werden.

Forscher arbeiten seit sechs Jahren an Identifizierung

Seit 2006 arbeiten Wissenschaftler unter strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften an der Identifizierung von 6314 Knochensplittern, die im Gebiet der Zwillingstürme gefunden wurden.

In den meisten Fällen erweisen sich die Splitter nach der DNA-Analyse als weitere Teile bereits identifizierter Überreste. Bislang konnten insgesamt 34 weitere Opfer identifiziert werden. (sda)

Neue 9/11-Videos veröffentlicht (I)
Neue 9/11-Videos veröffentlicht (II)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.