Definitiv ein Hoax: Das Adler-Video stammt von einer Film-Schule
Aktualisiert

Definitiv ein HoaxDas Adler-Video stammt von einer Film-Schule

Jetzt gibt es keine Zweifel mehr: Das Video, in dem ein Adler ein Kind angreift, ist eine Fälschung. Es ist das Projekt dreier Studenten einer Special-Effects-Schule in Montreal.

von
rey

Die Aufnahme eines Adlers, der sich in einem Park ein Kind schnappt, sorgte für viel Aufsehen im Internet – mittlerweile wurde das Video auf YouTube schon über 5 Millionen Mal angeschaut. Jetzt ist klar: Es ist eine Fälschung. Das bestätigt die Special-Effects-Schule Centre NAD in Montreal auf ihrem Blog. «Der Adler und das Kind sind beide 3D-Animationen, die nachträglich in den Film integriert wurden», heisst es da.

Das Filmchen ist so gut gemacht, dass viele auf den Hoax hereingefallen sind. In der Umfrage auf 20 Minuten Online waren lange Zeit über 80 Prozent der User überzeugt, dass das Video keine Fälschung sei. Selbst Nachrichtenagenturen zweifelten nicht an seiner Echtheit. Nach und nach verdichteten sich aber die Anzeichen, dass die Aufnahmen manipuliert sein könnten. Experten äusserten sich skeptisch - ein Steinadler greife kaum ein Kind an. Und auch mehrere Blogger wollen das Video als Fake entlarvt haben.

Das Centre NAD schreibt, es sei das Werk dreier Studenten im Bachelor-Lehrgang «3D-Animation und Digital Design». Es ist nicht das erste Mal, dass die Schule für Aufsehen sorgt: Ein weiteres Video aus der Hoax-Schmiede zeigt angeblich einen Pinguin, der aus dem Zoo ausgebrochen ist.

(Video: Youtube/elainefarfalla)

Deine Meinung