Aktualisiert 27.05.2018 13:30

Katharinenkloster

Das älteste bewohnte Kloster der Christen

Das Katharinenkloster auf dem ägyptischen Sinai ist das älteste noch bewohnte Kloster des Christentums.

von
mst

Auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten auf dem Berg Sinai soll Moses einst die zehn Gebote empfangen haben. Diese Region ist für Christen, Juden und Muslime gleichermassen bedeutsam. In der Nähe des Ortes Milga, im Süden von Sinai, befindet sich das heute älteste noch bewohnte Kloster des Christentums: Das Katharinenkloster.

Zu Ehren der Heiligen Katharina

Der damalige Herrscher des Byzantinischen Reiches, Justinian I. (auch Justinian der Grosse genannt), gab den Bau des Klosters zwischen 548 und 565 nach Christus in Auftrag. Das Kloster sollte der heiligen Katharina von Alexandrien gewidmet sein, einer der «Virgines capitales», der vier grossen heiligen Jungfrauen.

Das Kloster ist aber nicht nur das älteste bewohnte, es beherbergt auch die zweitgrösste Sammlung alter Schriften und Manuskripte – nur die Vatikan-Bibliothek hat noch mehr. Geschützt werden diese alten Schriften von der ursprünglichen Grundmauer, die Justinian I. erbauen liess.

Der brennende Busch von Moses

Der heiligste Ort im Kloster ist allerdings ein Busch. Angeblich handelt es sich dabei um eben diesen brennenden Busch, den Moses sah. Im 4. Jahrhundert liess Helena, die Mutter von Konstantin dem Grossen, die Kapelle des brennenden Busches erbauen.

Beim Busch handelt sich um Rubus sanctus, die sogenannte Heilige Brombeere. Deren extrem lange Lebensspanne ist nicht nur der Grund für den heiligen Namen, sondern auch ein möglicher Beweis für das tatsächliche Alter des Klosters.

Living-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Living-Push: In diesem Kanal lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen. Täglich zeigen wir Ihnen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Living-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.