Aktualisiert 03.11.2009 08:15

Internethandel«Das Angebot ist beendet»

Scott Roeder soll einen prominenten Abtreibungsarzt erschossen haben. Unterstützer wollten Geld für den Prozess auf eBay sammeln. Das Vesteigerungsportal hat das nun aber verhindert.

Unterstützer eines in den USA wegen Mordes angeklagten Abtreibungsgegners haben versucht, über Auktionen bei eBay Geld für dessen Verteidigung zu sammeln.

Das Online-Auktionshaus löschte die entsprechenden Angebote jedoch und erklärte, die zum Verkauf stehenden Artikel hätten den Grundsätzen des Unternehmens widersprochen.

Vorübergehend standen unter anderem die Bibel einer wegen Anschlägen auf Abtreibungskliniken verurteilten Aktivistin auf der Website sowie Zeichnungen, die Scott Roeder im Gefängnis angefertigt und signiert hatte. Roeder wird beschuldigt, am 31. Mai den prominenten Abtreibungsarzt George Tiller in Kansas erschossen zu haben. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.