Covid-19: Bund gibt grünes Licht für vierte Corona-Impfung
Aktualisiert

Covid-19Bund gibt grünes Licht für vierte Corona-Impfung

Das Bundesamt für Gesundheit BAG und die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) passen die Impfempfehlung für Menschen mit einem stark geschwächten Immunsystem an.

von
Florian Osterwalder
1 / 1
Besonders stark gefährdeten Personen empfiehlt das BAG eine Auffrischimpfung.

Besonders stark gefährdeten Personen empfiehlt das BAG eine Auffrischimpfung.

20min/Michael Scherrer

Hochrisikopatienten sind weiterhin stark gefährdet, schwer an Covid-19 zu erkranken. Trotz mehreren Impfungen können sie keinen guten Immunschutz gegen Sars-CoV-2 aufbauen. Daher empfehlen nun das BAG und die Eidgenössische Kommission für Impffragen das erste Mal eine Auffrischimpfung für Menschen mit einem stark geschwächten Immunsystem.

In einer Medienmitteilung schreibt das Bundesamt für Gesundheit: «Patientinnen und Patienten mit einem stark geschwächten Immunsystem haben weiterhin ein hohes Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken. Sie können trotz wiederholter Impfung gegen Sars-CoV-2 keinen guten Immunschutz aufbauen. Aus diesem Grund empfehlen das BAG und die EKIF dieser Personengruppe eine zweite Auffrischimpfung. Voraussetzung dafür ist, dass eine Spezialistin oder ein Spezialist davon ausgeht, dass die Person auf die Impfung anspricht.»

BAG informiert über Auffrischimpfung für Reisende

Das BAG sieht jedoch von einer Auffrischimpfung für die allgemeine Bevölkerung ab. «Für die breite Bevölkerung besteht derzeit keine Notwendigkeit einer weiteren Auffrischimpfung. Wer vollständig geimpft oder geimpft und genesen ist, ist gemäss aktuellen Daten nach wie vor gut gegen eine schwere Covid-19-Erkrankung geschützt», so das BAG in seiner Medienmitteilung. 

Spätestens vor den Sommerferien werden BAG und EKIF über ihre Impfempfehlungen für den Herbst und Winter 2022/23 informieren. Es gibt ein Spektrum möglicher Szenarien für den Herbst.

Für Personen, die für eine bevorstehende Reise im Sommer oder Herbst eine Auffrischimpfung benötigen, werden Möglichkeiten geprüft, damit sie rechtzeitig Zugang erhalten. Nach wie vor werden Zertifikate ausgestellt für Impfungen (Grundimmunisierungen, Auffrischimpfungen), für den Nachweis einer Infektion durch einen PCR-Test oder für ein negatives Testresultat. 

My 20 Minuten

Deine Meinung

308 Kommentare