Streaming-Dienst: Das bringt Amazon Prime Video für Schweizer Nutzer
Publiziert

Streaming-DienstDas bringt Amazon Prime Video für Schweizer Nutzer

Der Streaming-Dienst von Amazon ist nun auch in der Schweiz für wenig Geld verfügbar. Dabei sind heiss erwartete Serien wie «The Grand Tour» – aber nicht viel mehr.

von
swe
1 / 5
«The Grand Tour», der Nachfolger der BBC-Serie «Top Gear» mit Jeremy Clarkson, ist nun über Amazon Prime Video auch in der Schweiz verfügbar.

«The Grand Tour», der Nachfolger der BBC-Serie «Top Gear» mit Jeremy Clarkson, ist nun über Amazon Prime Video auch in der Schweiz verfügbar.

Die Show wird exklusiv für Amazon produziert und ist nur über den Streaming-Dienst Prime zu sehen.

Die Show wird exklusiv für Amazon produziert und ist nur über den Streaming-Dienst Prime zu sehen.

Auch andere Eigenproduktionen von Amazon, wie etwa «The Man in the High Castle», sind abrufbar.

Auch andere Eigenproduktionen von Amazon, wie etwa «The Man in the High Castle», sind abrufbar.

Amazon Prime Video wurde in Ländern wie Deutschland schon vor über zwei Jahren gestartet, Schweizer Kunden blieben bislang aussen vor. Nun gibts den Service auch in der Schweiz. Das Abo umfasst Serien und Filme.

Im Angebot sind unter anderem Eigenproduktionen wie der «Top Gear»-Nachfolger «The Grand Tour» von Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May, «Mozart in the Jungle», die Science-Fiction-Serie «The Man in the High Castle» und verschiedene Filme.

Angebot noch sehr eingeschränkt

Derzeit lohnt sich das Abo eigentlich nur für Freunde der von Amazon selbst produzierten Serien. Bei den Filmen gibt es wenig Auswahl und auch keine neueren Produktionen. Der aktuellste in der Schweiz verfügbare Hollywood-Streifen ist «Runner Runner» aus dem Jahr 2013. Für Filmfans und auch für Kinder ist das Angebot also sehr bescheiden.

Amazon gab gegenüber 20 Minuten an, dass dies erst der Start sei und sich das Angebot an selbst produzierten Inhalten weiter erhöhen werde. Nächstes Jahr sollen Serien wie Woody Allens «Crisis in Six Scenes» oder «Z: The Beginning of Everything» mit Christina Ricci dazustossen.

Wenig deutsche Inhalte

Von den Inhalten sind einige in deutscher Sprache verfügbar. Die meisten bieten allerdings nur deutsche Untertitel oder sind ausschliesslich auf Englisch mit Untertiteln in anderen Sprachen erhältlich. Der Dienst kann auf dem Computer, mit Smartphone-Apps oder Samsung Smart TVs genutzt werden. Ebenfalls ist ein Offline-Modus verfügbar, so dass Serien und Filme beispielsweise auch im Flugzeug geschaut werden können.

Der Service ist für ein halbes Jahr zu einem Einführungspreis von 2.99 Euro pro Monat erhältlich. Danach wird der volle Preis von 5.99 Euro fällig. Neue Mitglieder können den Dienst eine Woche lang unter Primevideo.com kostenlos testen.

«Flame» - die neue App für Foto-Fans

«Flame». Dort können Sie alle Leser-Reporter-Bilder in Tinder-Manier mit einem Swipe bewerten. «Flame» steht absofort für iOS-Nutzer kostenlos im App-Store zum Download bereit. Die Adaption für Android-Geräte ist für 2017 vorgesehen.

Deine Meinung