Mehr Freiheiten - Das bringt der neue Kreativmodus von «Fortnite» alles mit sich
Publiziert

Mehr FreiheitenDas bringt der neue Kreativmodus von «Fortnite» alles mit sich

Mit dem nächsten Update soll der Creative-Mode des Shooters komplett überarbeitet werden. Die Änderungen sollen individuellere Anpassungen und Modifikationen erlauben.

von
Joshua Cruiser
1 / 4
Der Kreativmodus soll seine grösste Neuerung bisher erfahren.

Der Kreativmodus soll seine grösste Neuerung bisher erfahren.

Fortnite soll eine neue Spiel-Engine unterstützen und somit auch Modifikationen am Spiel direkt erlauben.

Fortnite soll eine neue Spiel-Engine unterstützen und somit auch Modifikationen am Spiel direkt erlauben.

Der Wechsel auf Unreal Engine 5 soll laut verschiedenen Leakern zuerst im Kreativmodus erfolgen.

Der Wechsel auf Unreal Engine 5 soll laut verschiedenen Leakern zuerst im Kreativmodus erfolgen.

Darum gehts

  • Bald soll der neue Kreativmodus in «Fortnite» erhältlich sein.

  • Mit diesem können mehr Spielerinnen und Spieler spielen und «Live-Events» abgehalten werden.

  • Der Wechsel auf die Unreal Engine 5 soll ausserdem die Umgebung besser aussehen lassen.

Seit der Kreativmodus im Dezember 2018 veröffentlicht wurde, kamen zahlreiche Funktionen dazu. Epic Games verbesserte den Spielmodus fortlaufend und fügte regelmässig neue Gegenstände hinzu, wie etwa individuelle Ranglisten oder Strukturen für Gebäude und Fahrzeuge. Schon Anfang Jahr wurden grosse Neuerungen versprochen und nun soll es bald so weit sein: «Fortnite» Creative 2.0 kommt demnächst!

Unter diesem Codenamen war die Überarbeitung intern bekannt. In letzter Zeit tauchen immer mehr Leaks und Ankündigungen über Creative 2.0 auf. Zurzeit läuft «Fortnite» auf der hauseigenen Unreal Engine 4 von Epic Games, jedoch wurde der Wechsel auf Version 5 bereits angekündigt. Obwohl die UE5 erst in einer Testphase ist, wird ein Übergang für Season 8 mit Update 18.0 erwartet. Die neue Spiel-Engine wird nicht nur neuere Hardware besser unterstützen, sondern auch deutlich mehr visuelle Effekte erlauben. Der CEO von Epic Games, Tim Sweeney, kündigte an, dass sogar fotorealistische Umgebungen möglich sein werden.

Änderungen in Echtzeit

«Fortnites» Creative 2.0 wird unter anderem auch mehr als 16 Spieler und Spielerinnen in einer Runde zulassen und grössere Turniere ermöglichen. Ausserdem seien Änderungen in Echtzeit möglich, wodurch Hosts von Inseln ihre eigenen «Live-Events» abhalten werden können.

Der Mod-Support mit Unreal Engine 5 wird wohl nur auf der Windows-Version von «Fortnite» verfügbar sein. Allerdings werden auch Konsolenspieler Zugriff auf die am PC erstellten Inhalte haben.

Was ist der Creative-Mode?

Der Kreativmodus in «Fortnite» ermöglicht es Spielern in privaten Sessions mit Freunden zu spielen und Waffen und Techniken auszuprobieren. Im Kreativmodus lassen sich die Regeln verändern und somit eigene Spiele erstellen. Jeder Spieler und jede Spielerin kann auf sogenannten Inseln eigene Strukturen bauen und diese mit anderen teilen, was sehr viele Spielanwendungen ermöglicht.

*Über die Autoren

*Joshua Cruiser (16) und nicik_01 (18) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle-Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare