Aktualisiert

«Das Christkind muss in der Schule Platz haben»

Zürcher Lehrer wollen wegen hohem Ausländeranteil in ihren Klassen die Weihnachtsgeschichte weglassen (20 Minuten berichtete). Die EVP interveniert.

«Dass Lehrer sich anmassen, auf die Weihnachtsgeschichte zu verzichten, ist eine Frechheit. Diese Leute sind am falschen Platz», so EVP-Fraktionspräsident Peter Reinhard. Er will am Montag im Kantonsrat einen Vorstoss einreichen, damit Maria und Josef nicht vom Unterricht ausgeschlossen werden. «Rücksicht auf Andersgläubige in allen Ehren, aber das Christkind muss in der Schule Platz haben», sagt Gerold Lauber, Fraktionschef der städtischen CVP.

Auch beim Kirchenrat läuten die Alarmglocken: «Selbst wenn es viele Muslime in den Klassen hat – diese Geschichte gehört klar zu den Basics beim Wissen über Weltreligionen», sagt der Kulturbeauftragte Philippe Dätwyler. Entscheidend sei, wie die Geschichte erzählt werde. Auch 85 Prozent der Teilnehmer einer Web-Umfrage von 20 Minuten haben kein Verständnis für das Absetzen der Weihnachtsgeschichte.

(dzs)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.