29.07.2020 08:37

Kanye und Kim

Das emotionale Wiedersehen in Wyoming

Kim Kardashian hat ihren Ehemann Kanye West in Wyoming auf der gemeinsamen Ranch besucht. Erste Bilder zeigen, dass das erste Treffen tränenreich war.

von
Christina Duss
1 / 13
Kim hat ihren Mann erstmals in Wyoming besucht, wo er sich seit Wochen auf der gemeinsamen Ranch verschanzt. Die 39-Jährige wirkt verzweifelt und weint, als sie mit ihrem Mann in einem Auto heftig diskutiert.

Kim hat ihren Mann erstmals in Wyoming besucht, wo er sich seit Wochen auf der gemeinsamen Ranch verschanzt. Die 39-Jährige wirkt verzweifelt und weint, als sie mit ihrem Mann in einem Auto heftig diskutiert.

DUKAS
Während der Schubphase seiner bipolaren Störung verweigerte der Musiker und Designer jeglichen Kontakt mit seiner Frau.

Während der Schubphase seiner bipolaren Störung verweigerte der Musiker und Designer jeglichen Kontakt mit seiner Frau.

DUKAS
Kim wandte sich zuvor in einem emotionalen Statement auf Instagram an die Öffentlichkeit: «Wie viele bereits wissen, leidet Kanye unter einer bipolaren Störung», schrieb Kim Kardashian, «jeder, der sich mit der Krankheit auskennt, weiss, wie kompliziert und schmerzhaft es ist, damit umzugehen.»

Kim wandte sich zuvor in einem emotionalen Statement auf Instagram an die Öffentlichkeit: «Wie viele bereits wissen, leidet Kanye unter einer bipolaren Störung», schrieb Kim Kardashian, «jeder, der sich mit der Krankheit auskennt, weiss, wie kompliziert und schmerzhaft es ist, damit umzugehen.»

DUKAS

Darum gehts

  • Kanye West hat sich nach anfänglichem Widerstand ärztlich untersuchen lassen.
  • Kanye entschuldigt sich zudem öffentlich bei seiner Ehefrau Kim Kardashian.
  • Nun hat Kim ihren Mann erstmals in Wyoming besucht, wo er sich seit Wochen auf der gemeinsamen Ranch verschanzt. Das Wiedersehen war emotional.

«Wie viele bereits wissen, leidet Kanye unter einer bipolaren Störung», schrieb Kim Kardashian über ihren Ehemann Kanye West auf Social Media, «jeder, der sich mit der Krankheit auskennt, weiss, wie kompliziert und schmerzhaft es ist, damit umzugehen.»

Das emotionale Statement war eine Reaktion auf Kanyes aktuelle öffentliche Auftritte und Twitter-Tiraden und kam zu einem Zeitpunkt, als Kanye während der Schubphase seiner psychischen Krankheit jeglichen Kontakt mit seiner Frau verweigerte und lediglich Freunde, darunter Sänger Justin Bieber (26), empfing.

Kim fliegt nach Wyoming

Inzwischen hat sich der 43-Jährige bei Kim via Twitter gemeldet: «Ich möchte mich bei Kim dafür entschuldigen, dass ich öffentlich über private Dinge gesprochen habe», so Kanye. Damit bezieht er sich unter anderem auf die Tweets von Anfang Woche, in denen er publik gemacht hatte, dass er schon lange eine Scheidung in Erwägung ziehe und die älteste gemeinsame Tochter North (7) eigentlich nie hätte zur Welt kommen sollen.

Nun ist Kim Kardashian nach Kanyes öffentlicher Entschuldigung von Los Angeles nach Wyoming zu der gemeinsamen Ranch geflogen. Wie neue Bilder zeigen, kam es dabei zu einer emotionalen und tränenreichen Aussprache.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
27 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Jop jop

30.07.2020, 09:46

Ich bin nicht dafür Leute mit solchen Störungen alleine zu lassen, ich bin aber auch nicht dafür, Kinder einem solchen Vater auszusetzen. Ich würde ganz klar die Kurve kratzen und auf freundschaftlicher Ebene Kontakt halten, sonst bekommen die Kleinen auch einen Dachschaden

Martin

30.07.2020, 08:37

Solche Störungen können auch durch langen und häufigem Grass Konsum auftreten, habe es selbst erlebt!

Bubu meint

30.07.2020, 07:28

Nur weil die Tante eine rein theoretische, wenn auch völlig aussichtslose Möglichkeit sieht, zur First Silikonträgerin zu mutieren, macht sie mal kurz auf lieb, was ihr immerhin zum Werbegag gereicht.