Aktualisiert 05.09.2012 17:40

JubiläumDas Erfolgsrezept der Berner Quartier-Cafés

Aus dem Quartier, für das Quartier: Zwei Berner Kafis reiten auf der Erfolgswelle. Dies kommt nicht von ungefähr.

von
Adrian Müller
Anna Z'Brun vom Café Bar Sattler hat alle Hände voll zu tun.

Anna Z'Brun vom Café Bar Sattler hat alle Hände voll zu tun.

Aus einer tristen Durchgangsstrasse hat sich die verkehrsberuhigte Berner Mittelstrasse in eine belebte Piazza verwandelt: Mittendrin steht der «Sattler», der sich mit der Gelateria di Berna innert kurzer Zeit zum eigentlichen Länggass-Treff entwickelt hat. Geschäftsführer Micha Flach (36) und sein Team feiern am Freitag ab

18 Uhr mit einem grossen Strassenfest das zweijährige Jubiläum des Cafés.

Was ist das Erfolgsrezept der Gastronomen? «Dank guten Produkten und unserem aufgestellten Personal fühlen sich die Gäste bei uns willkommen und wie zu Hause», so Flach. Natürlich profitiere man von der guten Lage und den breiten Trottoirs, wo an lauen Abenden Dutzende bei einem Drink verweilen. «Es ist ein eigentlicher Dorfplatz entstanden», freut sich der Berner.

Aus dem Quartier – für das Quartier: Dieses Motto gilt auch für den «Wartsaal» in der Lorraine, der erst im August sein Einjähriges mit einer rauschenden Party feierte. Events wie das Musikraten ziehen Leute aus der ganzen Stadt an.

Gastro-­Experte Remo Neuhaus erklärt den Erfolg der beiden Lokale: «Es stehen richtige Persönlichkeiten hinter der Bar, die im Quartier bekannt sind. Zudem sprechen sie eine sehr breite Zielgruppe an.» Aber aufgepasst: «Trends sind im Gastro-Business sehr kurzlebig.»

Sattler-Fest

Am Freitag ab 18 Uhr findet im Sattler das grosse Strassenfest zum 2-Jahres-Jubiläum statt. Neben Essensständen sorgt die Kapelle «nodPossibl» auf der gesperrrten Mittelstrasse für gute Stimmung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.