Das erste Schweizer Sommercamp für «Fortnite»-Fans ist da
Publiziert

«Fortnite»-ActionDas erste Schweizer Sommercamp für Gamer ist da

Oberstufen-Schülerinnen und Schüler können sich jetzt ihren Traum als Gaming-Profis erfüllen. Denn vom 1. bis 6. August wird im E-Sport-Camp an den «Fortnite»-Skills gefeilt.

von
Riccardo Castellano

Das alles bietet das Gaming-Sommercamp.

Darum gehts

  • Im Sommer findet das erste E-Sport-Camp der Schweiz statt.

  • Schüler ab der siebten Klasse dürfen dort mitmachen.

  • Das Camp befindet sich im solothurnischen Mümliswil.

  • Anmelden kannst du dich hier.

Ein Ferienlager in den Bergen oder ein Sportcamp in der Natur gehören hierzulande seit eh und je zum festen Sommerangebot für Oberstufenschülerinnen und -schüler. Dieses Jahr kommt ein neues Angebot dazu: Jetzt können sich auch Game-Fans in einem speziellen Camp austoben und sich dabei vertieft mit den Begebenheiten des virtuellen Wettkampfs auseinandersetzen.

Wer sich ein bisschen mit E-Sport auskennt, der weiss: Profi-Zockerinnen und Zocker sitzen nicht nur stundenlang vor dem PC. Wie es im traditionellen Sport üblich ist, braucht es nämlich auch mentale Stärke, die richtige Ernährung und – je nach Spiel – Teamwork. Wer genauer hinter die Fassade blicken will hat vom 1. bis 6. August beim ersten Schweizer E-Sport-Sommercamp die Möglichkeit.

Ein Rundumpaket

Das Ziel des Sommercamps ist ein weiterer Schritt Richtung Inklusion des E-Sports. «Es ist wichtig, das Thema auf diese Weise zu normalisieren und das Hobby in einem professionellen Rahmen zu fördern», so Alina Limacher, Mitorganisatorin vom Camp. «Sommerlager gibt es viele – wieso also auch nicht eines für den E-Sport?»

Alina Limacher (20) ist Eventmanagerin bei Stark Esports und Mitorganisatorin des Schweizer E-Sport-Camps.

Alina Limacher (20) ist Eventmanagerin bei Stark Esports und Mitorganisatorin des Schweizer E-Sport-Camps.

Zwölf Schülerinnen und Schüler werden im Game-Camp von erfahrenen Profis der Branche unterstützt und ausgebildet. «Wir haben neben einem Oberstufenlehrer als Lagerleitung auch eine Ernährungsberaterin und einen Mental Coach an Bord», sagt Limacher. Diese fördern die Gamerinnen und Gamer auch ausserhalb der virtuellen Welt.

Verbessere deine Skills

Gespielt wird das Battle-Royale-Game «Fortnite». Mit dem Coach soll an den Fähigkeiten gefeilt werden und die Spiel-Performance verbessert werden. Jeder Tag entspricht einem Motto (Ernährung, Mentales Training, Leben eines Pros) und zielt auf ein Turnier am Ende der Woche ab. Zum Schluss zeigen alle Teilnehmenden in einem Wettkampf ihre neu gewonnenen Erkenntnisse.

Mitmachen dürfen Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse. In einem Bewerbungsprozess werden die jungen Talente selektioniert. Was zur Bewerbung dazu gehört: Einen «Fortnite»-Tracker-Link und deine besten «Fortnite»-Clips, um die vorhandenen Skills zu zeigen. «Am besten mehrere Clips. Das gibt uns einen guten Überblick», sagt Limacher.

Bewerben können sich Interessierte über diesen Link. Dort finden sich auch Informationen für die Eltern. Die Kosten belaufen sich auf 250 Franken inkl. Übernachtung und Verpflegung. Anmeldeschluss ist der 25. Juni.

Abonniere den E-Sport-Push!

Abonniere jetzt den E-Sport-Push, um in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder auch «Rocket League»: Bei uns bleibst du bezüglich der nationalen und internationalen E-Sport-Szene auf dem Laufenden. Auch News zu neuesten Gaming-Hits und neuen Entwicklungen im Videospielbereich werden nicht ausgelassen. Ausserdem streamen wir gelegentlich auf Twitch.

So geht´s: Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare