Schon enthüllt: Das erste Video des neuen Galaxy
Aktualisiert

Schon enthülltDas erste Video des neuen Galaxy

Samsung zeigt auf Twitter nur die Silhouette des Galaxy S4. Doch kurz vor der offiziellen Enthüllung sind im Internet Fotos und Videos aufgetaucht, die höchstwahrscheinlich das S4 im Detail enthüllen.

von
owi

Am Donnerstag enthüllt Samsung sein neues Flaggschiff in New York. Der Hype ist gewaltig, schliesslich verkauft inzwischen niemand mehr Handys und Smartphones als die Südkoreaner. Im Vorfeld twitterte Samsung ein Foto, das mit allergrösster Wahrscheinlichkeit die Silhouette des neusten Galaxys zeigt. Der Tweet soll den Hype kurz vor der Präsentation noch mehr anheizen. Im Internet kursieren allerdings bereits Fotos (siehe Diashow) und ein Video, die das S4 in allen Details zeigen.

Noch ein gewaltiges Samsung-Phone

Die Fotos sind am Montag auf einer chinesischen Website aufgetaucht. Obwohl es keine Sicherheit gibt, bestehen wenig Zweifel an der Authentizität. Offenbar bleibt Samsung dem Design des Vorgängers S3 treu: Runde Formen und Hochglanz-Optik dominieren. Die Fotos zeigen vermutlich eine chinesische Version des Galaxy S4. Zu sehen ist ein 5 Zoll grosses Smartphone mit einem Full-HD-Display. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.1 zum Einsatz. Unter der Haube taktet ein schneller 1,8-GHz-Prozessor, der von 2 GB Arbeitsspeicher begleitet wird.

Samsung ist dafür bekannt, seine neuen Smartphones mit sogenannten Dummy-Designs zu tarnen. Dieses Vorgehen wandte man unter anderem beim Galaxy S3 an. So konnte man verhindern, dass das finale Gerät an die Öffentlichkeit gelangt. Ob es sich in der Diashow wirklich um das S4 handelt, wissen wir daher erst nach der Präsentation, die in der Nacht auf Freitag um 1 Uhr Schweizerzeit über die Bühne geht.

Was ist sonst noch neu?

Die «New York Times» will von einem Samsung-Mitarbeiter erfahren haben, dass sich das S4 mit Augenbewegungen steuern lässt. Beim Scrollen durch längere Texte sollen keine Wischgesten mehr erforderlich sein. Vielmehr erkennt das Gerät mithilfe der Frontkamera, wenn die Augen des Nutzers in Richtung des unteren Display-Randes blicken. Daraufhin wird automatisch weitergeblättert. Webseiten, E-Mails und andere Inhalte sollen sich so ganz ohne Fingerbewegungen lesen lassen.

Die neue Funktion wird angeblich «Eye Scroll» genannt. Unbekannt ist, welche Technologie bei der Erkennung der Augenbewegungen verwendet wird. Zahlreiche Unternehmen forschen auf dem Gebiet, aber auch Wissenschaftler der ETH Zürich.

Das mutmassliche Galaxy S4 im Video

Quelle: YouTube/52samsung.com

Was erwarten Sie vom Galaxy S4? Teilen Sie uns Ihre Wünsche in der Kommentarfunktion mit.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung