Big Air Festival - Das erwartet dich am Wochenende in Chur
Anna Gasser, Olympiasiegerin 2018, wird in Chur am Big Air auf der Rampe für Spektakel sorgen.

Anna Gasser, Olympiasiegerin 2018, wird in Chur am Big Air auf der Rampe für Spektakel sorgen.

Big Air Chur, Laemmerhirt
Publiziert

AusflugstippDas erwartet dich am Wochenende in Chur

Am Big Air Festival in Chur treten die weltbesten Freeskier und Snowboarderinnen sowie Liveacts wie Apache 207, Nura oder Lo & Leduc auf. Doch auch die Stadt selbst ist eine Reise wert.

von
Martin Hoch

Die kleine Alpenstadt Chur steht auf einmal im Mittelpunkt der Schweizer Sportszene. Am kommenden Wochenende findet in Chur der FIS Freeski und Snowboard Weltcup auf der Big Air Rampe statt.

Doch das Big Air Festival ist mehr als nur ein Sportanlass. Internationale und Schweizer Musiker und Musikerinnen werden für Stimmung sorgen. Mit dabei sind Lo & Leduc, Sido, Jan Delay, Nura, Danitsa und Apache 207 – um nur einige zu nennen. Und auf der Partymeile werden zwanzig DJs auflegen.

Dazu kommt – Chur ist immer eine Reise Wert. Es lohnt sich, das Festivalgelände auch mal zu verlassen oder noch einen Tag anzuhängen. Wir zeigen euch, weshalb.

1 – In Chur gibt es einen grandiosen Burger

Das Thema Fleisch nimmt man im Flavour’s seriös – hier kommt nur das beste auf den Tisch und in die Burger.

Das Thema Fleisch nimmt man im Flavour’s seriös – hier kommt nur das beste auf den Tisch und in die Burger.

Flavour's

Freunde der gepflegten Fleischküche finden ihren Pilgerort an der Planaterrastrasse in Chur. Hier befindet sich das Flavour’s. Zu empfehlen ist der Umami Burger mit Schweizer Angus Beef und Trüffelchampignons – einfach lecker. En Guete!

2 – Die Openair-Gemälde der Wandkünstler

Der Plessurfischer – ein neues Werk von Bane, das im Rahmen des StreetArt Festivals in Chur entstand.

Der Plessurfischer – ein neues Werk von Bane, das im Rahmen des StreetArt Festivals in Chur entstand.

Bane

Man staunt, dass ein Anlass wie das Big Air Festival nicht in einer der Schweizer Grossstädte, sondern in Chur stattfindet. Genauso überraschend ist, dass Chur in puncto Street-Art zu den ganz Grossen der Schweiz zählt. Mitunter dank Fabian Florin, der unter seinem Künstlernamen Bane internationale Berühmtheit erlangte. Diesen Sommer fand in Chur das Street-Art Festival statt – die meisten Kunstwerke zieren die Wände noch immer. Eine Karte mit Standorten findet sich auf der Webseite des Street-Art Festivals.

3 – Eine Kurzreise in die Valposchiavo

In Chur findet man manch schickes Café – wohlbekannt ist das Museumscafé und fein sind die Waffeln im Waffelkhur. Und wer eine Kurzreise in die Valposchiavo unternehmen möchte, besucht den Shop Valposchiavo Gourmet Food von Barbara und Matteo Tuena-Russi. Sie versorgen ihre Kunden mit Spezialitäten aus ihrer Heimat, dem Puschlav.

4 – Die urbane Ecke von Chur

Die drei geben in der Raw Station den Ton an: Gila (Leiterin Raw Yoga), Chris (Inhaber) und Nino (Store Manager).

Die drei geben in der Raw Station den Ton an: Gila (Leiterin Raw Yoga), Chris (Inhaber) und Nino (Store Manager).

RAW

Echt, wild und nachhaltig. Die Raw Station steckt voller Leidenschaft. Hier shoppt man Slow-Fashion, stutzt sich den Bart beim Barber, dehnt sich beim Yoga, gönnt sich ein lokales Bier oder geniesst Events wie Konzertabende.

5 – Ausflugstipp voller Adrenalin

Mit top Speed gehts den Berg runter. 

Mit top Speed gehts den Berg runter.

Pradaschier AG Top

Wer noch etwas Bergluft ausserhalb der Stadt schnuppern möchte und Lust auf eine deftige Portion Nervenkitzel hat, besucht den Erlebnisberg Pradaschier. Denn hier steht seit kurzem die erste Zipline des Bündnerlands. Es fühlt sich beinahe wie Fliegen an – schliesslich erreicht man eine Geschwindigkeit von 110 km/h.

Welches ist dein Reisetipp für Chur? Was sollte man gesehen oder erlebt haben?

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

4 Kommentare