Festival: Bad Ragaz, Fr-So: Das Festival bei der Burgruine feiert sein 30-jähriges Jubiläum
Aktualisiert

Festival: Bad Ragaz, Fr-SoDas Festival bei der Burgruine feiert sein 30-jähriges Jubiläum

Das Quellrock lockt dieses Wochenende mit einem gut besetzten Programm. Gefeiert wird die Party zudem mit Exklusivkonzerten.

von
Tobias Bolzern

Bereits zum 30. Mal findet das Quellrock-Openair bei der Burgruine auf dem Freudenberg in Bad Ragaz statt. Das Festival bietet eine ausgesuchte Mischung aus Ska, Pop, Rock und Hip- Hop.

Das erste Highlight des Programms gibts bereits am Freitag Abend mit der Westschweizer Ur-Rockformation The Young Gods. Seit über 20 Jahren sind die Herren schon aktiv und haben sich auch im Ausland mir ihrer Musik einen Ruf erspielt. Spät in der Nacht gibts dann ein schweizweites Exklusiv­erlebnis der Festivalsaison: Die Breitbild-Crew in voller Personalbesetzung testet das Publikum auf ihre Hip-Hop-Tauglichkeit.

Bevor die Pirates of Skandala die nächtliche Bühne am Samstag Abend dann entern, kommen erst noch die schwedischen Altmeister von Clawfinger für ein exklusives Konzert auf die Bühne und werden den Freudenberg zum Kochen bringen. Am Sonntag lässt es der Zürcher Singer-Songwriter Lee Everton dann mit seinem Sound, der irgendwo ­zwischen Bob Marley, Bob Dylan und Van Morisson liegt, etwas ruhiger ­angehen. Die Ehre, das Festival zu eröffnen, gebührt im Jubiläumsjahr übrigens der lokalen Formation Snort aus Bad Ragaz.

Deine Meinung