WM 2022: Fussballtrikots sind das It-Piece der Saison

Auch Luxushäuser wie Gucci setzen aktuell vor der WM 2022 auf Fussball: Hier in der aktuellen Zusammenarbeit mit der Marke Palace.

Auch Luxushäuser wie Gucci setzen aktuell vor der WM 2022 auf Fussball: Hier in der aktuellen Zusammenarbeit mit der Marke Palace.

Instagram/guccivault
Publiziert

WM 2022Das Fussballtrikot wird zum It-Piece der Saison

Luxus- und Streetwear-Marken sind im Fussballfieber. Viele Labels arbeiten mit Vereinen und Spielern zusammen oder lassen sich für Kollektionen von der Sportart inspirieren.

von
Lauren Cavin-Hostettler

Am 20. November beginnt die Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Passend dazu steht das Fussballtrikot gerade ganz oben auf der Liste der aktuellen Modeobsessionen. Nach dem Motorsport zieht nun auch die Welt des Fussballs sowohl Luxus- als auch Streetwear-Marken in ihren Bann.

Würdest du ein Fussballtrikot im Alltag tragen?

Beim AS Monaco wurde in Zusammenarbeit mit dem Pariser Label Drôle de Monsieur ein Trikot mit bunten Schachbrettmustern entworfen. Obwohl die Fans die Farbwahl bemängelten, die nicht mit den Farben des Vereins übereinstimmte, trugen die Spieler die Trikots bereits bei Spielen der Europa League im Oktober.

Der AFC Ajax entschied sich bei seinem Trikot und Trainingsset für die niederländische Streetwear-Marke Daily Paper. Das Ergebnis? Ein goldenes Shirt mit afrikanischen Wax-Mustern, die an die Herkunft der beiden Label-Gründer erinnern sollen.

Das Trikot, das Nigo – japanische Streetwear-Ikone und Creative Director von Kenzo – zusammen mit Adidas für die Weltmeisterschaft in Katar entworfen hat, ist Japan pur: sanftes Rosa und Grün, um die Farben des japanischen Frühlings und der ikonischen Kirschblüten aufzugreifen. Der Designer wollte ausserdem die Werte und das handwerkliche Können des Landes in den Vordergrund stellen.

Auch Luxusmarken machen mit

Das Luxuslabel Gucci präsentierte in seiner neuesten Kollektion mit dem Titel Palace mehrere Trikots, die vom Fussball inspiriert sind: eines mit Erdbeeren, andere mit dem Monogramm des Luxushauses (siehe erstes Bild).

Auch auf dem Laufsteg liessen sich die Marken von der Welt des Fussballs verführen. Das Londoner Label Martine Rose, die amerikanischen Streetwear-Marken Supreme und Pleasures und sogar Balenciaga (in Kollaboration mit Adidas) haben ihre ganz eigene Version des Fussballtrikots entworfen.

Fussballspieler und –spielerinnen werden zu Musen

Während David Beckham einer der ersten war, der die Welten von Sport und Mode verband, sind seitdem auch andere Fussballspielerinnen und -spieler zu Gesichtern von grossen Modemarken geworden. Im Mai diesen Jahres unterzeichnete Jack Grealish, Mittelfeldspieler von Manchester City, einen Vertrag mit Gucci.

Die US-Amerikanerin Megan Rapinoe arbeitet mit dem spanischen Label Loewe zusammen. Marcus Rashford, der 2018 bereits mit Nike und Off-White zusammengearbeitet hatte, macht gemeinsame Sache mit Burberry und Kylian Mbappé kollaboriert mit Dior.

Deine Meinung

4 Kommentare