Markierversuch: Das Geheimnis der knallgrünen Reuss

Publiziert

MarkierversuchDas Geheimnis der knallgrünen Reuss

Die Reuss in Erstfeld UR hat sich grün verfärbt – sehr zum Erstaunen der Bevölkerung. Der Grund ist aber harmlos.

von
num

Die grüne Reuss in Erstfeld UR am Montagnachmittag.

Chokchai Pchochaisan aus Erstfeld filmte am Montag erstaunt die Reuss, die neben seiner Wohnung durchfliesst. «Sie war knallgrün, ich konnte aber nicht feststellen, woher das stammte.» Am Dienstag sei die Verfärbung wieder verschwunden gewesen.

Das Rätsel der grünen Reuss ist schnell gelöst. Dabei handelte es sich um einen Markierversuch im Rahmen einer Grundwasserschutzzonenausscheidung, wie Aron Lüthold vom kantonalen Amt für Umweltschutz erklärt: «Dazu wurde dem Alpbach ein Farbstoff namens Uranin beigegeben, um zu testen, ob der eingefärbte Bereich des Alpbachs Teil der Grundwasserschutzzone sein müsste oder nicht.»

Farbstoff ist unbedenklich

Deshalb färbte sich das Wasser der Reuss, in die der Albach fliesst, kurzzeitig grün. Ziel des Versuchs ist es, festzustellen, ob Schutzmassnahmen fürs Trinkwasser ergriffen werden müssen.

Lüthold: «Nachdem man den Farbstoff beigegeben hat, entnimmt man der Quelle laufend Wasserproben.» Der Farbstoff sei für Mensch und Natur absolut unbedenklich.

Deine Meinung