Eishockey: Das «Gelbe Herz» schlägt für den Nachwuchs
Aktualisiert

EishockeyDas «Gelbe Herz» schlägt für den Nachwuchs

PostFinance zahlt während den nächsten drei Saisons für jeden Scorerpunkt der A-Nationalmannschaften der Männer und Frauen Geld in die Nachwuchskasse von Swiss Ice Hockey.

von
thw

CHF 700.– pro Scorerpunkt für die Jugend

In dieser Saison geht es im Schweizer Eishockey um mehr als bloss den Sieg! Die A-Nationalmannschaften der Männer und Frauen kämpfen um möglichst viele Scorerpunkte (Tore, erste und zweite Assists) und unterstützen damit den Eishockeynachwuchs. PostFinance bezahlt für jeden Scorerpunkt CHF 700.– in die Nachwuchskasse der Swiss Ice Hockey Federation.

Das Gelbe Herz auf dem Spielfeld

«Das Gelbe Herz schlägt für den Nachwuchs», lautet das Motto auf dem Spielfeld. Stellvertretend für die ganze Nationalmannschaft tragen die Captains des Frauen- und Herrenteams ein spezielles Herz-Shirt. Ab sofort steht das Gelbe Herz als Symbol für die Nachwuchsförderung des Schweizer Eishockeys durch PostFinance.

PostFinance verstärkt die Nachwuchsförderung

Der Schweizer Eishockeynachwuchs wird nicht nur während dieser Saison gefördert. Das «Gelbe Herz» schlägt auch während der Saisons 15/16 und 16/17. Am Ende jeder Saison werden die Scorerpunkte zu einem Totalbetrag addiert, der schliesslich der Nachwuchsförderung der Swiss Ice Hockey Federation zugutekommt.

Langfristige Investition in die Talente der Zukunft

Die Nachwuchsförderung ist PostFinance besonders wichtig, denn Sport ist eine sinnvolle Beschäftigung und eine gute Lebensschule für die Jungen. Für die Förderung des Eishockeynachwuchses engagiert sich PostFinance bereits seit mehreren Jahren: mit dem nationalen Schülerturnier (PostFinance Trophy), als Partnerin der Schweizer Sporthilfe und mit den Prämien für die PostFinance Top Scorer aller NLA- und NLB-Klubs.

Weitere Infos zum «Gelben Herz» finden Sie hier.

(thw/20 Minuten)

Deine Meinung