James Bonds Aston Martin: Das «Goldfinger»-Auto wird versteigert
Aktualisiert

James Bonds Aston MartinDas «Goldfinger»-Auto wird versteigert

James Bonds legendärer, mit vielen Gadgets bestückter Aston Martin kommt im Oktober in London unter den Hammer. Erwartet wird ein Erlös in Millionenhöhe.

Am 27. Oktober wird das Bond-Auto versteigert.

Am 27. Oktober wird das Bond-Auto versteigert.

Bei dem Wagen handelt es sich um eines der zwei DB5-Modelle aus dem Jahr 1964, die Sean Connery als Superagent durch die Filme «Goldfinger» und «Feuerball» steuerte. Das mit der Versteigerung beauftragte Auktionshaus RM Auctions sagte am Dienstag, man hoffe, für den Wagen einen Preis von rund sechs Millionen Franken zu erzielen.

Die für die Filme angefertigte Ausgabe des englischen Sportwagens verfügt über die bekannte Bond-typische Sonderausstattung: Maschinengewehrattrappen gehören ebenso dazu wie rotierende Nummernschilder, Öl- und Nebelwerfer sowie ein kugelsicherer Schild. «Alles funktioniert noch», erklärte Auktionator Peter Haynes dem «Daily Telegraph».

Für 12 000 Dollar gekauft

Verkäufer ist der US-Radiomoderator Jerry Lee, der das Auto 1969 für 12 000 Dollar von Aston Martin gekauft hatte. In den 70er-Jahren fuhr er noch ab und zu damit, seitdem dämmerte es in seiner Garage vor sich hin und wurde nur selten der Öffentlichkeit vorgeführt. Jetzt will der über 70-jährige Lee das Auto verkaufen und den Erlös einer wohltätigen Stiftung zukommen lassen

In den letzten Monaten wurde der Aston Martin laut «Daily Telegraph» generalüberholt und wieder fahrtüchtig gemacht. Die Auktion findet am 27. Oktober in London statt. (dapd)

Deine Meinung