17.08.2020 19:11

Das hat euch auf dem Campingplatz genervt

Diesen Sommer lagen Camping-Ferien in der Schweiz im Trend. Auch für Menschen, die noch nie auf einem Campingplatz gewesen waren.

von
Meret Steiger
17.8.2020
1. Lärm
1. Lärm

Ja, das war zu erwarten, das ist ja zu Hause auch nicht anders. Wenn der Nachbar lärmt, dann nervt das. Auf dem Campingplatz verschärft sich das Problem, weil alle näher beieinander sind. Und am liebsten draussen. Und manche gern Party machen. Lautes Gelächter und «Griechischer Wein»-Gegröle dringt durch die dünne Zelt- oder Wohnwagenwand und raubt einem den Schlaf. Deshalb gilt: Ruhezeiten gemäss Platzreglement einhalten.

Getty Images
2. Qualm
2. Qualm

Grillieren macht Spass – solange man nicht mit der «Nebelmaschine» des Nachbarn eingequalmt wird. Also bitte auf die Windrichtung achten und nur ganz trockenes Holz bzw. Kohle verwenden. Noch besser: Gasgrill oder Gemeinschaftsgrill benützen.

Getty Images
3. Alkohol
3. Alkohol

Natürlich feiert man auch gern ein bisschen in den Ferien. Aber manche übertreiben es und legen damit schon am Morgen los. Mit steigendem Alkoholpegel steigt auch das Aggressionspotenzial, und es kann schon wegen Kleinigkeiten zu Streit kommen. Lieber nicht.

Getty Images

Manchen Profi-Campern graute es vor den kommenden Ferien. Da tummelten sich nämlich jede Menge Neulinge auf den Campingplätzen. Und die kennen die Regeln möglicherweise nicht. Wir haben gefragt, was auf dem Campingplatz am meisten nervt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
28 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Normal

18.08.2020, 15:56

Achmet nur fahren M3

Herr Brüötigöm

18.08.2020, 15:30

Lieber mit dem Ninebot E-Scooter zum Strand, als mit dem Mercedes zum Camping.

Bürger CH

18.08.2020, 14:40

Schön das man den Camping aussuchen kann. Wenn es uns nicht passt, schaue wird schnell nach einem neuen Camping. Für mich ist es auch kein Problem dem Chef vom Camping zu sagen, wenn es uns nicht passt. Der Chef vom Camping muss es erfahren, wenn es Leute hat, wo kein Anstand kennen.