Wohnen wie im Wes-Anderson-Film - «The Royal Tenenbaums»-Haus ist zu vermieten
«Wir wollten kein stereotypisches Haus», sagt Regisseur Wes Anderson zum «The Royal Tenenbaum»-Gebäude.

«Wir wollten kein stereotypisches Haus», sagt Regisseur Wes Anderson zum «The Royal Tenenbaum»-Gebäude.

Paolo Sciarra
Publiziert

«The Royal Tenenbaums»Hier wohnst du wie in einem Wes-Anderson-Film

Für knapp 18’000 Franken könntest du dich im Haus aus dem Kultfilm «The Royal Tenenbaums» einmieten. Der Preis ist für New York fast schon ein Schnäppchen.

von
Lucien Esseiva

Der Cast von «The Royal Tenenbaums» aus dem Jahr 2001 liest sich wie das Who is Who von Hollywood: Gene Hackman, Anjelica Huston, Gwyneth Paltrow, Ben Stiller, Luke Wilson, Owen Wilson, Danny Glover und Bill Murray – sie alle spielten im Film von Wes Anderson mit, der für einen Oscar nominiert war.

Schauplatz der tragisch-lustigen Komödie ist ein stattliches Townhouse im New Yorker Stadtteil Harlem an der 339 Convent Avenue. Draussen vor der Türe wachsen hübsche Bäume, die Lage ist ruhig und die Eckdaten des Hauses klingen üppig. Für 18’000 Franken pro Monat könntest du sofort in die legendäre Liegenschaft einziehen.

Fenster putzen? Lieber nicht!

Nur schon das Büro (oder ist es ein Empfangszimmer?) hat sechs Fenster – das ganze Haus über 50.

Nur schon das Büro (oder ist es ein Empfangszimmer?) hat sechs Fenster – das ganze Haus über 50.

Paolo Sciarra

Die Wohnfläche von 743 Quadratmetern verteilt sich auf vier Stockwerke und insgesamt zwölf Räume. Es gibt sechs Schlafzimmer, vier Badezimmer, eine Küche für den Butler, eine für den Profi-Koch, sechs Gas-Cheminées sorgen für eine kuschlige Atmosphäre und über 50 Fenster für genügend Licht im Haus.

Das «The Royal Tenenbaum»-Haus hat für ziemlich jede Aktivität einen passenden Raum. Hier schauen wir zum Beispiel ins grosse Esszimmer. 

Das «The Royal Tenenbaum»-Haus hat für ziemlich jede Aktivität einen passenden Raum. Hier schauen wir zum Beispiel ins grosse Esszimmer.

Paolo Sciarra
Alte Holztreppen verbinden die vier Stockwerke. Zu faul zum Treppensteigen? Es gibt auch einen Lift. 

Alte Holztreppen verbinden die vier Stockwerke. Zu faul zum Treppensteigen? Es gibt auch einen Lift.

Paolo Sciarra
Das üppige Lese- und Arbeitszimmer wäre doch was fürs Homeoffice.

Das üppige Lese- und Arbeitszimmer wäre doch was fürs Homeoffice.

Paolo Sciarra

Der Mietzins von 18’000 Franken klingt im ersten Moment brutal. Schaut man sich aber den New Yorker Wohnungsmarkt an, so relativiert sich diese Zahl ziemlich schnell. Zieht man als WG ins «The Royal Tenenbaum»-Haus ein, kostet jedes Zimmer 3000 Franken pro Monat. So hoch ist der durchschnittliche Preis für eine Ein-Zimmer-Wohnung im angrenzenden Manhattan. Als Goodie wird das Haus komplett möbliert vermietet.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare