Aktualisiert 02.08.2018 13:21

Schaffhausen

Das Heck des Busses geriet in Brand

In Schaffhausen brannte ein Bus. Verletzt wurde niemand. Die Rheinuferstrasse ist gesperrt.

von
tam
1 / 3
Auf der Rheinuferstrasse brannte am Donnerstagmorgen ein Bus.

Auf der Rheinuferstrasse brannte am Donnerstagmorgen ein Bus.

Leser-Reporter
Verletzt wurde niemand. Passagier und Chauffeur konnten sich selbst aus dem brennenden Bus retten.

Verletzt wurde niemand. Passagier und Chauffeur konnten sich selbst aus dem brennenden Bus retten.

Leser-Reporter
Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

Leser-Reporter

Ein Passagier sitzt am frühen Morgen in einem Bus der Verkehrsbetriebe Schaffhausen, als dieser am Heck zu brennen beginnt – eine ungemütliche Vorstellung. Sofort steigen er und der Chauffeur aus, um sich in Sicherheit zu bringen. Kurze Zeit später treffen auf der Rheinuferstrasse in Schaffhausen Polizei und Feuerwehr ein und löschen den Brand.

Die Schaffhauser Polizei bestätigt den Einsatz vom Donnerstagmorgen. «Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen», sagt Sprecher Patrick Caprez. Dennoch bleibe die Strasse in Richtung Buchthalen vorläufig gesperrt. «Der Bus kann erst geborgen werden, wenn er abgekühlt ist.»

Verletzte habe es beim Vorfall nicht gegeben. Die Brandursache sei noch unklar. Die Polizei gehe derzeit davon aus, dass ein technischer Defekt zum Feuer geführt hat.

Fehler gefunden?Jetzt melden.