Das höchste Gebäude der Schweiz
Aktualisiert

Das höchste Gebäude der Schweiz

Auf dem einstigen Maag-Industrieareal bei der S-Bahn-Station Hardbrücke in Zürich soll der 126 Meter hohe Maag-Tower entstehen.

In einem Wettbewerb von sieben renommierten schweizerischen und internationalen Architekturbüros erhielt das Projekt der Zürcher Architekten Annette Gigon und Mike Guyer den Zuschlag, wie die kürzlich von der Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site übernommene Maag Holding AG am Montag bekannt gab. Das Bürogebäude soll 33 Obergeschosse mit insgesamt 43.000 Quadratmetern Mietfläche aufweisen und Raum für rund 1.500 Arbeitsplätze bieten. Daneben sollen auf dem 35.000 Quadratmeter grossen Maag-Areal auch Wohnungen, Ateliers, Läden, Gewerberäume und Ähnliches entstehen. Das Baugesuch für den Maag-Tower kann laut den Angaben frühestens im kommenden Herbst eingereicht werden. Frühester Baubeginn wäre Frühjahr 2006, der Bezug Anfang 2009.

Auf einem insgesamt 110.000 Quadratmeter grossen Gesamtareal, das Maag sowie Coop und Welti-Furrer gehört, sollen in Zürich-West gemäss städtischen Sonderbauvorschriften insgesamt rund 7.500 Arbeitsplätze und Raum für mehr als 2.500 Einwohner entstehen. Das Gesamtgebiet soll in den kommenden Jahren schrittweise überbaut werden. (dapd)

Deine Meinung