Das Hotel Schweizerhof leuchtete
Aktualisiert

Das Hotel Schweizerhof leuchtete

Eine besondere Begrüssung für hochwillkommene Besucher aus Deutschland: Der Lichtkünstler Gerry Hofstetter setzte gestern Abend das Hotel Schweizerhof neu in Szene.

«Unsere Gäste sollen sich hier willkommen fühlen», sagt Urs Kamber, Luzerns Tourismusdirektor. Im Rahmen des LTU-Gipfeltreffens weilen seit gestern 2200 deutsche Reiseveranstalter in Luzern.

Dass Luzern als Ort des Treffens ausgewählt wurde, deutet Kamber als «Qualitätszeugnis für die Kongress-Infrastruktur unserer Stadt». Denn Luzern hatte starke Gegner: Auch Malta oder Wien wollten den wichtigen Anlass.

Das Lichtspektakel beim Schweizerhof ist noch bis am Sonntag, jeweils von 19 bis 22 Uhr, zu bestaunen.

Deine Meinung