Villa Kunterbunt: Das ist das bunteste Haus der Schweiz
Publiziert

Villa KunterbuntDas ist das bunteste Haus der Schweiz

Aus 50 Einsendungen haben die Leser gewählt, welches das farbenfrohste Haus ist. Gewonnen hat eine Villa Kunterbunt aus Olten. Alle Fotos werden an der Werkschau Architektur 0.14 zu sehen sein.

von
hum

Wochenlang haben die Leser im Duell ihre Favoriten um das bunteste Haus der Schweiz gewählt. Nun ist der Wettbewerb beendet. Wenn Sie trotzdem noch einmal ins Duell reinschauen wollen, können Sie das hier tun. Die Rangliste aber bleibt fix, denn der Gewinner steht offiziell fest: Er heisst Severino Dahint und hat das Foto des bunten Häuschens aus Olten eingeschickt. Somit erhält er die Olympus E-M10 im Wert von 999 Franken.

Nicole Maurer, die Bewohnerin des Häuschens, freut sich ausserordentlich darüber, dass ihr Heim den Wettbewerb gewonnen hat - zumal sie das Haus gemeinsam mit ihren Eltern in Eigenregie zur Villa Kunterbunt gemacht hat: «2004 habe ich dieses Haus zufällig entdeckt und es war Liebe auf den ersten Blick. Da das Gerüst für die Renovation bereits stand, war für mich klar, dass das Haus auch ein neues farbiges Gesicht bekommt.» Sie habe im Quartier ausschliesslich positives Feedback bekommen und da das Häuschen direkt an einer Hauptstrecke der SBB liegt, sei es bereits weit herum bekannt. Sehr oft blieben auch Fussgänger auf der nahe gelegenen Brücke stehen und würden Fotos schiessen - ganz so, wie es wohl auch Severino Dahint, der Gewinner dieses Wettbewerbs, gemacht habe.

«Neben der farbigen Hausfassade ist auch das Innenleben sehr farbenfroh und individuell», so Nicole Maurer. Ihr Hobby sei die Mosaikgestaltung, deshalb hat sie im Wohnzimmer, im Bad und im Aussenbereich verschiedene Wand- und Deckenmosaikprojekte realisiert. Wer daran Freude findet und das Mosaikhandwerk erlernen möchte, könne sich auch bei Nicole Maurer melden. Die gebürtige Südbadnerin ist auch heute noch sehr glücklich mit ihrem nun offiziell buntesten Häuschen der Schweiz: «Die Farbgebung war damals sicher mutig, aber bis heute bin ich froh, habe ich mich zu dieser Farbigkeit entschlossen. Ausserdem freue ich mich riesig, dass es auch immer mehr mutige Hausbesitzer und dadurch mehr farbige Hausfassaden in den Wohnquartieren gibt.»

Detailaufnahmen von Nicole Maurers Villa Kunterbunt finden Sie am Ende der Bildstrecke.

Alle eingeschickten Bilder der bunten Häuser werden an der Werkschau Architektur 0.14 vom 24. bis 26. Oktober in der Zürcher Maag Halle zu sehen sein. Wir bedanken uns bei den Teilnehmern und allen Lesern, die beim Duell mitgevotet haben!

Deine Meinung