«Tschuttiheftli»: Das ist das grösste Fussballbildli der Welt
Aktualisiert

«Tschuttiheftli»Das ist das grösste Fussballbildli der Welt

Ein «Panini»-Bildli von 104 auf 67 Meter: So gross ist das Fussballfeld in Sursee, auf das die «Tschuttiheftli»-Macher einen riesigen Haris Seferovic zeichnen liessen.

von
gwa

6968 Quadratmeter umfasst die Fläche, auf dem die Macher des alternativen Sammelhefts «Tschuttiheftli» das wohl grösste Fussballbildli der Welt haben zeichnen lassen. Das Riesenbild zeigt Nati-Stürmer Haris Seferovic, als Untergrund dafür diente der Rasen des Stadions des FC Sursee – der «Rasen jenes Klubs, bei dem Seferovics Karriere als Junior ihren Anfang nahm», wie die Verantwortlichen mitteilten. Präsentiert wurde das Porträt bei der Lancierung des Luzerner Sammelhefts am Wochenende.

Gemacht hat das Bild Grafiker Stevie Fiedler. Der Basler hat die Schweizer Nationalmannschaft für die aktuelle Ausgabe des Hefts gestaltet. Zusammen mit seiner Agentur Eyeloveyou hat er das Bild mit weisser Markierungsfarbe auf den Rasen gezeichnet.

An der Lancierung des «Tschuttiheftli» im Luzerner Neubad nahmen diverse Künstler teil, die für die neuste Ausgabe Bilder gestaltet haben. Für den Start-Event kamen diverse Künstler nach Luzern: Wie die Verantwortlichen mitteilten, reisten einige Künstler extra aus Deutschland, Grossbritannien oder Russland an. «Es ist schön zu sehen, dass unser Projekt Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zusammenbringt», sagt Silvan Glanzmann, Präsident des «Tschuttiheftli»-Vereins. «Letztlich ist es genau das, was wir mit unseren Bildern wollen: Einen Beitrag zu einer Fussballkultur leisten, in der es ums Mitfiebern mit den Teams geht, um grosse Gefühle – nicht um Kommerz», so Glanzmann weiter.

Deine Meinung