«High There!»: Das ist das Tinder für Kiffer
Publiziert

«High There!»Das ist das Tinder für Kiffer

Ob Hasch- oder Grasliebhaber: Auf der neuen Dating-App «High There!» findet jeder Kiffer ein passendes Gegenüber — oder fast jeder, denn da gibt es noch einen Haken.

von
cfr
1 / 3
Die neue Dating-App «High There!» ist nicht nur für Freizeit-Kiffer konzipiert ...

Die neue Dating-App «High There!» ist nicht nur für Freizeit-Kiffer konzipiert ...

Facebook
«In welcher Laune bist du?»  «Ausgehen, zuhause bleiben, chatten» -  auf dem eigenen Profil können Nutzer ihre Interessen angeben ...

«In welcher Laune bist du?» «Ausgehen, zuhause bleiben, chatten» - auf dem eigenen Profil können Nutzer ihre Interessen angeben ...

Google App-Store
... oder auch ihr Energie-Level, wenn sie etwas geraucht haben, angeben.

... oder auch ihr Energie-Level, wenn sie etwas geraucht haben, angeben.

Google App-Store

Nach der Dating-App «Tinder» spriessen individuellere Apps im ähnlichen Stil aus dem Boden — sogar für Kiffer. Bei «High There!» können Nutzer nicht nur via Standort oder Graspräferenz mit Gleichgesinnten verbunden werden.

Sie können auch angeben, wie hoch ihr Energie-Level ist, wenn sie high sind. So wird vermieden, dass eine Couch-Potato mit einem bekifften Nervenbündel zusammenkommt.

«Beim Thema Cannabis war das Date vorbei»

«Ich hasse Dating-Plattformen, weil, sobald während eines Gesprächs das Thema Cannabiskonsum aufkam, das Date vorbei war.» So beschreibt Todd Mitchem seine Erfahrung mit herkömmlichen Dating-Apps. Also kam er auf eine Idee: Er erfand die massgeschneiderte App für Kiffer.

Die App ist nicht nur zum Daten da, sagt «High There»-CEO Mitchem. Auch Krebspatienten oder Nutzer medizinischen Marihuanas, die Freunde und Unterstützung brauchen, könnten profitieren. Oder einfach Menschen, die gleichgesinnte Freunde finden wollen. «Erst vor ein paar Tagen wurde ich mit einem Typen verbunden und wir schrieben eine Weile hin und her übers Leben, über Gras», erzählt Mitchem.

Es gibt einen Haken ...

Bislang können datingwillige Kiffer «High There!» nur in den 23 US-Bundesstaaten herunterladen, in denen der Marihuana-Konsum für medizinische Zwecke legal ist, wie der «Independent» berichtet.

Etwa in Colorado, der Kiffer-Hochburg der USA. Dort können Erwachsene seit Januar 2014 legal Haschisch kaufen und konsumieren. Nach und nach soll die App auch in weiteren US-Staaten und Ländern angeboten werden, sobald diese ihre Gesetze entsprechend geändert haben.

Deine Meinung