«Ich bin ein Star»: Das ist der Psycho-Test für die Dschungel-Camper
Aktualisiert

«Ich bin ein Star»Das ist der Psycho-Test für die Dschungel-Camper

Um die Langweiler-Spreu vom Trash-Weizen zu trennen, schickte RTL potenzielle Kandidaten zum Persönlichkeitstest. Und wohl auch, um polarisierende Charaktere zu finden.

von
kao
1 / 14
Diese zwölf einigermassen bekannten Menschen tauschen am 11. Januar das Seidenhemd gegen einen Schlapphut und campen um die Dschungelkrone der 2019er-Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»: Peter Orloff, Tommi Piper, Sibylle Rauch, Gisele Oppermann, Doreen Dietel, Chris Töpperwien, Domenico de Cicco, Leila Lowfire, Bastian Yotta, Felix van Deventer, Evelyn Burdecki und Sandra Kiriasis (von oben links nach unten rechts). Auf den folgenden Slides erfährst du mehr über die baldigen Buschtrommler.

Diese zwölf einigermassen bekannten Menschen tauschen am 11. Januar das Seidenhemd gegen einen Schlapphut und campen um die Dschungelkrone der 2019er-Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»: Peter Orloff, Tommi Piper, Sibylle Rauch, Gisele Oppermann, Doreen Dietel, Chris Töpperwien, Domenico de Cicco, Leila Lowfire, Bastian Yotta, Felix van Deventer, Evelyn Burdecki und Sandra Kiriasis (von oben links nach unten rechts). Auf den folgenden Slides erfährst du mehr über die baldigen Buschtrommler.

RTL
Schlagerstar und Produzent Peter Orloff (74) hat immer noch etwa 250 Auftritte im Jahr und komponierte den Peter-Maffay-Hit «Du».

Schlagerstar und Produzent Peter Orloff (74) hat immer noch etwa 250 Auftritte im Jahr und komponierte den Peter-Maffay-Hit «Du».

RTL
Schauspieler (und die deutsche Stimme von Alf) Tommi Piper (77) besuchte früher mal eine Meisterschule für Mode und wird im australischen Dschungel seinen Hund am meisten vermissen.

Schauspieler (und die deutsche Stimme von Alf) Tommi Piper (77) besuchte früher mal eine Meisterschule für Mode und wird im australischen Dschungel seinen Hund am meisten vermissen.

RTL

Am Freitag reisen wir fernsehtechnisch nach Australien. Das RTL-Dschungelcamp öffnet wieder für zwölf Promis seine Pforten und erfreut uns (hoffentlich) zwei Wochen lang in bester Trash-Manier.

Damit es nicht zu schnell zum Lagerkoller kommt und es im australischen Busch auch so richtig eskaliert, braucht es die passenden Kandidaten. Aus diesem Grund schicken die Produzenten von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» die geeignetsten Z-Promis vor dem Einzug in den Urwald zum Psychologen.

Keine ärztliche Schweigepflicht

Wie «Bild» berichtet, müssen die Bewohner einen Persönlichkeitstest über sich ergehen lassen. 140 Aussagen sollen die Prominenten kommentieren – in vier Abstufungen von «Trifft gar nicht zu» bis «Trifft ausgesprochen zu».

Die Ergebnisse fallen gemäss der deutschen Zeitung nicht unter die ärztliche Schweigepflicht. Stattdessen bekommen die Produzenten dank dem Test einen Einblick in die Psyche der einzelnen Kandidaten und könnten – natürlich nur, wenn sie wollen – sogar die Camp-Zügel in die Hand nehmen.

Eine kleine Kostprobe des Tests hat «Bild» bereits veröffentlicht. Hier sind 15 der 140 Aussagen des Dschungel-Persönlichkeitstests:

1. Ich habe schon öfter Eingebungen gehabt.

2. Ich bin in meinem Leben oft ungerecht behandelt worden.

3. Ich glaube, dass Strahlungen das Denken und Fühlen der Menschen beeinflussen.

4. Es gibt viele Leute, die mit der unschuldigsten Miene andere Menschen hintergehen.

5. Der Gedanke, eine berühmte Persönlichkeit zu sein, reizt mich.

6. Es ergibt mehr Sinn, Leid zu lindern, als mein persönliches Glück zu suchen.

7. Wenn Vernunft und Erfahrung nicht weiterhelfen, gibt es immer noch eine innere Stimme, die mir sagt, was zu tun ist.

8. Ich fühle mich oft unzulänglich und wertlos.

9. Es gibt übernatürliche Kräfte.

10. Ich habe schon einmal den Impuls gespürt, mich zu verletzen.

11. Ich spüre oft eine innere Leere.

12. Ich spüre die Bedürfnisse anderer oft eher, als sie sie selbst bemerken.

13. Meine Selbstachtung kann abrupt zwischen sehr positiven und sehr negativen Empfindungen wechseln.

14. Viele Menschen mögen mich sehr, weil ich überall Sonnenschein verbreite.

15. Es gibt viele Dinge, die man mit dem Verstand nicht erklären kann.

Welche Kandidaten den Test bestanden haben und deshalb am Freitag ins Camp einziehen, siehst du oben in der Bildstrecke.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung